Der Fußball-Tag im Ticker

DFB-Team schlägt FC Südtirol! Träsch verletzt

Von Tickerer: Fatih Demireli
Montag, 24.05.2010 | 19:20 Uhr
Das deutsche Team spielt im ersten WM-Test gegen den FC Südtirol
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Deutschland gewinnt ein Testspiel gegen den FC Südtirol mit 4:0 (19.07 Uhr), Träsch verletzt sich (18.10 Uhr). Louis van Gaal vergrößert sein Trainerteam mit zwei Landsleuten (16.40 Uhr). Der FC Barcelona will offenbar ein offizielles Angebot für Cesc Fabregas abgeben (15.15 Uhr). Fenerbahce soll Interesse an Joachim Löw haben (12.30 Uhr). Die Serie A hat ein Auge auf Dennis Aogo geworfen (10.30 Uhr). Alle News und Gerüchte des Tages im Ticker.

19.14 Uhr: Das war's für heute mit Rund um den Ball! Morgen geht es in gewohnter Art und Weise weiter.

19.09 Uhr: Fazit: Das DFB-Team hat nach vorne recht schwungvoll agiert. Khedira hatte nach seiner Einwechslung die meisten Ballkontakte. Außerdem machten Kroos und Trochowski ihre Sache ordentlich. Zu Neuer gibt es nichts zu sagen: Der Schalke-Keeper bekam keinen Ball auf das Tor.

19.07 Uhr: Abpfiff in Südtirol! 4:0 gewinnt Deutschland gegen den FC Südtirol.

19.05 Uhr: Fast das 5:0. Friedrich köpft nach einer Ecke aus acht Metern an die Latte.

19.02 Uhr: TOR für Deutschland, Eigentor Zullo, 4-0!

Beck zieht eine Flanke von der rechten Seite scharf nach innen und Zullo versenkt die Kugel unglücklich im eigenen Gehäuse.

19.00 Uhr: Podolski zieht aus 22 Metern ab - an den rechten Pfosten.

18.58 Uhr: TOR für Deutschland, Cacau, 3-0!

Podolski geht schön auf der linken Seite durch und flankt halbhoch nach innen. Ein Verteidiger der Südtiroler bekommt den Ball nicht weg. Cacau ist zur Stelle und schiebt aus vier Metern ein.

18.51 Uhr: TOR für Deutschland, Mesut Özil, 2-0!

Özil wird erst übel gefoult. Dann ist der Bremer sauer: Er steht auf und zimmert den Ball aus 25 Metern in die linke Ecke.

18.45 Uhr: Während das DFB-Team spielt, wird weiter darüber spekuliert, wer Kapitän bei der WM sein wird. Die "B.Z." will erfahren haben, dass sich Löw auf Lahm festgelegt hat.

18.44 Uhr: Zwei dicke Chancen in Folge! Erst zieht Kroos aus 20 Metern ab - klasse gehalten vom Keeper der Südtiroler. Dann köpft Khedira aus fünf Metern am Tor vorbei.

18.42 Uhr: TOR für Deutschland, Piotr Trochowski, 1-0!

Jetzt mal wieder gute Nachrichten! Die DFB-Elf führt: Freistoß aus halblinker Postion. 23 Meter Torentfernung. Trochowski führt mit rechts aus, zirkelt den Ball über die Mauer und ins lange Eck. Unhaltbar!

18.40 Uhr: Die ausgewechselten Spieler haben sich neben dem Platz auf ein Spinning Bike begeben. Auslaufen der modernen Art.

18.35 Uhr: Halbzeit! Es gibt einige Wechsel: Boateng, Marin, Westermann, Kießling, Tasci und Wiese bleiben draußen. Neuer, Mertesacker, Cacau, Beck, Friedrich und Podolski sind neu dabei.

18.31 Uhr: Träsch ist inzwischen auf dem Weg zur Kernspin nach Bozen!

18.27 Uhr: Update Die Situation um Christian Träsch war äußerst unübersichtlich und nach Informationen aus Südtirol hat die Verletzung nichts mit dem Zaun zutun. Der Stuttgarter ist an der Seiteninie bei einem Klärungsversuch umgeknickt. Sehr unglücklich!

18.20 Uhr: Neues von Träsch! Der Stuttgarter kann nach seiner unglücklichen Aktion zwar schon wieder gehen, aber das rechte Sprunggelenk des Youngsters bereitet Löw große Sorgen. Eine Untersuchung wird wohl genauen Aufschluss über die Verletzung geben.

18.16 Uhr: Weiter 0:0 zwischen Deutschland und dem FC Südtirol. Das DFB-Team zu Beginn mit kleinen Problemen, aber inzwischen läuft der Ball gut. Toni Kroos macht ordentlich Tempo und jetzt auch schon zwei gute Torchancen.

18.10 Uhr: Zwischenfall beim DFB-Kick! Träsch muss aus dem Spiel, weil er offenbar außerhalb des Rasens in einen Zaun gelaufen ist. Sehr ungückliche Aktion. Der Stuttgarter wurde ausgewechselt und wird in der Kabine behandelt. Khedira ist neu im Spiel.

18.05 Uhr: Wichtig ist der 60-Minuten-Kick natürlich für Marcell Jansen: Für den Hamburger ist es wichtiger Belastungstest vor der WM.

18.02 Uhr: Joachim Löw lässt folgende Elf ran: Wiese - Boateng, Tasci, Westermann, Aogo - Träsch, Kroos, Marin, Jansen, Özil - Kießling

18.01 Uhr: Anpfiff in Südtirol! Das DFB-Team trifft auf den FC Südtirol. Gespielt werden zwei Mal 30 Minuten.

17.45 Uhr: Ärger in Portugal! Eine öffentliche Einheit im Trainingslager in Covila war nach 40 Minuten zu Ende. Zum Ärger der 4.000 Zuschauer, die eigens für das Training Tickets ergattert hatten und nach dem frühen Ende protestierten. Verständnis bringt der Verband nicht auf.

"Wir können das Training nicht daran ausrichten, ob die Zuschauer zufrieden sind oder nicht", sagte der Sportdirektor des Nationalteams, Carlos Godinho.

17.19 Uhr: Beim FC Arsenal ist derzeit Hochbetrieb. Chamakh kommt aus Bordeaux, Fabregas will nach Barcelona und jetzt beherrscht auch ein Deutscher die Schlagzeilen: Per Mertesacker. Der Bremer soll auf der Liste von Arsene Wenger stehen. Wie die "Sunday Times" berichtet, sollen dem Franzosen mehr als 46 Millionen Euro für Transfers zu Verfügung stehen.

Ein Teil soll nach Bremen gehen, um den DFB-Verteidiger loszueisen. Mertesacker scheint einem Wechsel nicht abgeneigt zu sein. Merte in einem "Bild"-Interview im März: "Der Anreiz Ausland ist für mich sehr groß. Es gibt nicht mehr viele Deutsche, die erfolgreich im Ausland spielen."

16.50 Uhr: Unser Mann vor Ort wird übrigens ab ca 18 Uhr die Highlights der Begegnung Nationalmannschaft - FC Südtirol LIVE twittern. Stayed mal tuned.

16.40 Uhr: Gestern hat Louis van Gaal auf dem Rathaus-Balkon Rehatrainer Darcy Norman verabschiedet. Das Trainerteam des FC Bayern soll aber keineswegs kleiner werden - ganz im Gegenteil: Zwei weitere Niederländer sollen den Rekordmeister verstärken.

Nach Angaben des niederländischen Teletextes NOS holt van Gaal seinen früheren Assistenten Marcel Bout und Torwarttrainer Frans Hoek zum Champions-League-Finalisten. Bout arbeitete bis van Gaals Abschied von AZ Alkmaar vor Jahresfrist unter dem Bayern-Coach, wechselte danach auf Leihbasis zum Zweitligisten Telstar Velsen.

Hoek, über den Wechsel zum FC Bayern schon länger spekuliert wurde, fungierte unter van Gaal schon als Torwart-Trainer bei Ajax Amsterdam und in der niederländischen Nationalmannschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung