Freitag, 21.05.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Schweinsteiger: "Wir sind gierig auf den Sieg"

Die Bayern sind entschlossen, das Triple zu holen (14.02 Uhr). Dimitar Berbatow wird mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht (11.44 Uhr). Gerald Asamoah steht angeblich vor einem Wechsel zu St. Pauli (8.53 Uhr) und Franck Ribery wird seinen Vertrag in München verlängern (8.58 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Bastian Schweinsteiger ist heiß auf das Finale gegen Inter Mailand
© Getty
Bastian Schweinsteiger ist heiß auf das Finale gegen Inter Mailand

18.22 Uhr: So liebe Fußballfreunde, das war's für heute. Morgen gibt's ein Champions-League-Special zum Finale in der Königsklasse zwischen den Bayern und Inter. Einen schönen Abend und bis morgen!

18.21 Uhr: Der verlorene Titel am letzten Spieltag hat erhebliche finanzielle Auswirkungen Fenerbahce. Demnach sollen insgesamt 50 Millionen Euro durch die Lappen gegangen sein. Auch die Transferpläne sollen unter dem verpassten Ligatitel leiden, denn ohne garantierte Champions League Qualifikation, werden es sich potenzielle Transferobjekte zweimal überlegen, bevor sie in die Türkei wechseln. Potenzielle Gegner in der Qualifikation ist zudem keine Laufkundschaft. Sevilla, Werder Bremen, Tottenham oder Ajax warten z.B. als hochkarätige Gegner.

18. 20 Uhr: Daniel Brückner hat seinen Vertrag beim SC Paderborn um weitere zwei Jahre verlängert. Wie der Verein mitteilte, einigten sich beide Seiten auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2013. "Das ist eine tolle Sache für den Verein und für die gesamte Region. Ich freue mich über das klare Bekenntnis von Daniel zu Paderborn", sagte Trainer Andre Schubert. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler Brückner überzeugte in der vergangenen Saison mit neun Treffern und sieben Torvorlagen.

18.12 Uhr: Angeblich hat der FC Liverpool Raul von Real Madrid ins Visier genommen. Laut "Mirror" soll eine Entscheidung aber erst nach der Weltmeisterschaft fallen, wenn es Gewissheit über das Traineramt bei den Königlichen gibt. Rafael Benitez soll mit einer spanischen Sturmreihe mit Raul und Torres bei den Reds liebäugeln.

17.55 Uhr: Robert Lewandowski blickt voller Vorfreude seinem Engagement bei Borussia Dortmund entgegen. "Dortmund war schon immer ein Kindheitstraum von mir. Matthias Sammer war mein Idol. Und mir hat schon immer imponiert, welchen Stellenwert der Fußball in Dortmund bei den Fans hat. Als dann das Angebot kam, wollte ich zu keinem anderen Klub mehr. Der BVB ist mei n Traumverein", sagte der polnische Nationalspieler im Interview mit der "Bild". Große Erwartungen knüpft der 21-Jährige vor allem an das Zusammenspiel mit Borussias Torjäger Lucas Barrios. "Borussia hat eine Super-Mannschaft, aber Lucas ist für mich der Beste. Gleich in der ersten Saison 19 Buden zu schießen, ist fantastisch. Ich hoffe, dass wir zusammen ein gefährliches Bundesliga-Duo werden, das regelmäßig trifft." Lewandowskis Unterschrift unter den bereits ausgehandelten Vier-Jahres-Vertrag wird in Kürze erwartet.

17.45 Uhr: Der FC Chelsea ist offenbar an Yaya Toure vom FC Barcelona dran. Laut "Daily Star" haben die Katalanen eine 20 Millionen Offerte der Blues abgelehnt.

17.32 Uhr: Avram Grant soll sich prinzipiell einig sein mit West Ham United, das Traineramt in der kommenden Saison zu übernehmen. Ein West Ham Sprecher sagte, dass "es noch einige Kleinigkeiten zu klären gibt. Es ist zu 95 Prozent sicher."

17.15 Uhr: Angeblich wollen die Geißböcke auf beiden Außenbahnen der Viererkette nachbessern. So soll Ivan Strinic ein heißer Kandidat sein. Der 22-Jährige Linksverteidiger von Hajduk Split ist aktuell eines der größten Talente im kroatischen Vereinsfußball. In den kommenden Wochen soll Strinić sein Debüt in der Nationalmannschaft feiern. Laut "Express" ist der Vertragsabschluss so gut wie klar. Für die rechte Seite ist ein Franzose in den Fokus gerückt: Albin Ebondo vom FC Toulouse. Der Außenverteidiger ist bei seinem Klub unangefochtener Stammspieler, sucht aber die Herausforderung im Ausland.

16.53 Uhr: Nach Informationen der "Bild" wird Friedhelm Funkel neuer Trainer beim VfL Bochum. Nur zehn Tagen, nachdem Hertha bekannt gab, dass sein am Saison-Ende auslaufender Vertrag nicht verlängert wird, hat Funkel einen neuen Klub gefunden: Jetzt wechselt er von einem Absteiger zum anderen, von Berlin in den Ruhrpott. Nach Verhandlungen beim Revier-Klub sagte Funkel zur "Bild": "Wir haben alles Wichtige geklärt. Es reizt mich sehr, zum sechsten Mal einen Klub in die Bundesliga zu führen."

16.50 Uhr: Kevin-Prince Boateng soll dem FC Portsmouth 3,5 Millionen Euro einbringen. Der 23-Jährige soll mit seinem Verkauf dazu beitragen, seinen Klub vor der Insolvenz zu retten. Laut "Daily Mail" ist Portsmouths Vermögensverwalter Andrew Andronikou derzeit im Begriff, sämtliche Leistungsträger des Absteigers zu veräußern. Der algerische Nationalspieler Nadir Belhadj soll vier Millionen, Abwehrspieler Marc Wilson weitere 2,9 Millionen Euro einbringen.

16.30 Uhr: Tickerer Elser verabschiedet sich nun in den Feierabend, Kollege Kerber von der Spätschicht tickert weiter!

16.28 Uhr: Das angespannte Verhältnis zu Rafael Benitez könnte Steven Gerrard zu einem Abschied vom FC Liverpool bewegen. Wie die "Daily Mail" berichtet, sollen Insider des Klubs bezweifeln, dass es eine gemeinsame Zukunft von Gerrrard und Benitez an der Anfield Road geben wird. Ein Abschied des Spaniers ist erst einmal vom Tisch: Benitez galt lange Zeit als Topfavorit auf den Trainerstuhl von Juventus Turin. Die Alte Dame verpflichtete allerdings zuletzt Luigi del Neri.

16.21 Uhr: Am 7. September 2010 trifft die deutsche U-21-Nationalmannschaft im neuen Stadion des FC Ingolstadt auf Nordirland. "In Ingolstadt herrscht nach dem Wiederaufstieg eine große Fußball-Euphorie. Deshalb hoffen wir, dass die Fans auch die U 21 im möglicherweise entscheidenden Gruppenspiel der EM-Qualifikation tatkräftig unterstützen", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

16.13 Uhr: Update Dimitar Berbatow wird Manchester United im Sommer nicht verlassen. Dies erklärte Sir Alex Ferguson auf Anfrage des "BBC": "Nein, nein, definitiv nicht. Er ist ein fantastischer Fußballer und wird im nächsten Jahr bei uns sein." Vorher hatte die "Daily Mail" darüber spekuliert, dass der Bulgare zum VfL Wolfsburg wechseln könnte.

15.58 Uhr: Jan Simunek steht vor seinem Abschied aus Wolfsburg. "Ich mache mir Gedanken, vielleicht ist es besser, wenn ich gehe", erklärte er gegenüber der "WAZ". Lediglich fünf Bundesligaspiele stehen für den Innenverteidiger vergangene Saison zu Buche. Nun möchte Simunek die Einschätzung von Steve McClaren abwarten: "Die letzte Saison war nicht gut. Ich möchte hören, wie der neue Trainer mit mir plant und was auf meiner Position passiert."

15.43 Uhr: Das Präsidium des DFB hat eine neue Schiedsrichterkommission einberufen. Vorsitzender ist Herbert Fandel. "Wir sind froh, dass mit Herbert Fandel ein ausgewiesener Fachmann die Herausforderung annimmt, das Schiedsrichterwesen mit klaren Kompetenzverteilungen, Transparenz und Offenheit in die Zukunft zu führen", sagt DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger.

15.29 Uhr: Borussia Mönchengladbachs Ex-Sportchef Christian Ziege liebäugelt mit einer Anstellung bei Armina Bielefeld. "Ich kann soviel verraten: Ich war in Bielefeld und habe sehr gute Gespräche geführt, obwohl Arminia derzeit das ein oder andere Problem hat", sagte Ziege in einem Interview mit dem "Express". Und weiter: "Ich weiß, was ich kann und was ich rüber bringen will. Es wäre schön, wenn es Arminia mit mir probiert."

15.13 Uhr: Jose Mourinho hat sich auf der Inter-Homepage an die Fans gewandt: "Die Champions League ist der prestigeträchtigste Wettbewerb der Welt. Sie ist ein Wettbewerb, den jeder gewinnen will, aber nicht jeder bekommt dazu die Chance. Ich will sie für Inter gewinnen. Wenn ich den Spielern dabei helfen kann und als Coach selbst ein wenig dazu beitragen könnte, wäre ich sehr glücklich." Die Inter-Pressekonferenz mit Mourinho übertragt SPOX ab 18.25 Uhr im Live-Stream.

14.56 Uhr: Mit Christian Eigler und Juri Judt stehen zwei ehemalige Akteure von Greuther Fürth im Kader des 1. FC Nürnberg. Nun könnte mit Sami Allagui der Nächste folgen. Der Münchner "Abendzeitung" zufolge soll der Deutsch-Tunesier angeblich Nachfolger von Angelos Charisteas werden. "Der Spieler hat schon immer davon geträumt, einmal in der ersten Liga zu spielen. Die entsprechenden Anfragen sind vorhanden. Allerdings besitzt Sami noch Vertrag in Fürth", sagte sein Berater.

Bilder des Tages - 21. Mai
Warm-Up in der NHL: Montreals P.K. Subban bereitet sich auf die Partie gegen Philadelphia vor. Mit Erfolg: Seine Canadiens gewinnen 5:1
© Getty
1/5
Warm-Up in der NHL: Montreals P.K. Subban bereitet sich auf die Partie gegen Philadelphia vor. Mit Erfolg: Seine Canadiens gewinnen 5:1
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2105/montreal-canadiens-philadelphia-flyers-p.k.-subban-bilder-des-tages-.html
Weg mit dem Schläger! Nyjer Morgan liegt die 7:10-Pleite seiner Washington Nationals gegen die New York Mets in der MLB schwer im Magen
© Getty
2/5
Weg mit dem Schläger! Nyjer Morgan liegt die 7:10-Pleite seiner Washington Nationals gegen die New York Mets in der MLB schwer im Magen
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2105/montreal-canadiens-philadelphia-flyers-p.k.-subban-bilder-des-tages-,seite=2.html
Neuseeland bereitet sich derzeit in Auckland auf die WM in Südafrika vor. Keeper Glen Moss wirft sich in jede Pfütze, um die Nummer eins zu werden
© Getty
3/5
Neuseeland bereitet sich derzeit in Auckland auf die WM in Südafrika vor. Keeper Glen Moss wirft sich in jede Pfütze, um die Nummer eins zu werden
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2105/montreal-canadiens-philadelphia-flyers-p.k.-subban-bilder-des-tages-,seite=3.html
Autsch! Goalie William Hesmer konnte es verschmerzen. Seine Columbus Crew gewann in der MLS bei RB New York mit 3:1
© Getty
4/5
Autsch! Goalie William Hesmer konnte es verschmerzen. Seine Columbus Crew gewann in der MLS bei RB New York mit 3:1
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2105/montreal-canadiens-philadelphia-flyers-p.k.-subban-bilder-des-tages-,seite=4.html
Die Mütze beim Rugby gut festhalten: Sam Thaiday vom australischen Team Torres Strait Islander beim Training
© Getty
5/5
Die Mütze beim Rugby gut festhalten: Sam Thaiday vom australischen Team Torres Strait Islander beim Training
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/2105/montreal-canadiens-philadelphia-flyers-p.k.-subban-bilder-des-tages-,seite=5.html
 

14.32 Uhr: Von Roda Kerkrade wechselt Marcel de Jong ablösefrei zum FC Augsburg. Der Linksverteidiger erhält beim FCA einen Vertrag bis zum 30. Juni 2012. "Wir wollten Marcel de Jong schon im Winter verpflichten, doch da war er nicht ablösefrei zu bekommen. Umso erfreuter sind wir ihn nun zum Nulltarif verpflichten zu können", erklärte Geschäftsführer Andreas Rettig.

14.23 Uhr: Auf der Pressekonferenz vor dem Finale morgen gehen Inter äußerten sich Mark van Bommel , Bastian Schweinsteiger und Louis van Gaal folgendermaßen:

Mark van Bommel...

...über seine zweite Finalteilnahme: Natürlich hilft es mir, schon einmal im Endspiel gewesen zu sein. Aber letztendlich läuft es in einem Finale, wie es läuft.

...über den Gegner: Inter ist eine sehr starke Mannschaft, die äußerst kompakt steht. Sie sind defensiv und offensiv stark und haben mit Snijder einen Weltklassespieler. Ich freue mich morgen gegen ihn zu spielen und bei der WM mit ihm.

...wer morgen den Titel holt: Details werden dieses Spiel entscheiden. Wenn eine Mannschaft in Führung geht, wird es schwer zurückzukommen. Ich hoffe, mit Bayern morgen zum ersten Mal das Triple holen.

...über die Comeback-Bayern: Es ist gut zu wissen, dass wir ein Spiel drehen können. Aber diesmal gibt es kein Rückspiel, sondern nur ein entscheidendes Spiel. Wir sind mental sehr stark und können auch zurückkommen. Das ist gut.

...über Arjen Robben: Ich bin froh, dass Robben bei uns spielt. Er ist für uns sehr wichtig und hat wichtige Tore geschossen. Aber er spielt auch für die Mannschaft und arbeitet für sie. Und genauso arbeitet die Mannschaft für ihn. Das ist sehr schön zu beobachten. Bei uns weiß jeder, was er zu tun hat.

Bastian Schweinsteiger...

...über die Stimmung im Team: Wir denken alle positiv und die Stimmung ist gut. Wir können historisches erreichen und das Triple holen. Jeder ist gierig darauf, dieses Spiel zu gewinnen. Es war ein großer Abend in Berlin und ich gehe davon aus, dass es morgen ein noch größerer wird.

...über die Atmosphäre in Madrid: Ich habe schon zweimal hier gespielt und es ist etwas Besonderes. Das drum herum ist schon unglaublich und es macht Spaß. Aber noch schöner ist es, wenn der Schiri das Spiel angepfiffen hat und man es selbst beeinflussen kann. Darauf konzentriere ich mich.

...wer morgen den Titel holt: Inter und Bayern haben beide eine erfolgreiche Saison gespielt und haben beide großes Selbstvertrauen. Wer weniger Fehler macht, gewinnt.

...über Kontakt zu Lucio: Ich habe ihm gestern eine SMS geschrieben, aber bisher hat er noch nicht geantwortet. Er war lange Zeit erfolgreich bei Bayern und ich freue mich auf das Wiedersehen.

Louis van Gaal...

...über Jose Mourinho: Schon beim ersten Treffen hat Mourinho gezeigt, wer er ist. Wir haben drei Jahre zusammen gearbeitet und er war ein sehr guter Co-Trainer. Er hat alle Analysen gemacht und ich habe ihn auch Spiele coachen lassen, weil er Qualität hatte. Damals hätte ich aber nicht gedacht, da er ein so großer Trainer wird. Jetzt ist er einer der besten der Welt.

...über eine mögliche Siegesrede: Nein, ich habe noch keine Rede für den Marienplatz vorbereitet. Ich lebe in der Gegenwart und Inter ist ein starker Gegner. Ich denke, das hat man in den Spielen gegen Chelsea und Barcelona gesehen.

14.02 Uhr: Die Bayern sind heiß auf das Triple! "Wir können Historisches erreichen und das Triple holen. Jeder ist gierig darauf, dieses Spiel zu gewinnen. Es war ein großer Abend in Berlin und ich gehe davon aus, dass es morgen ein noch größerer wird", sagte Bastian Schweinsteiger auf der Pressekonferenz vor dem Finale gegen Inter.

13.50 Uhr: Oliver Barth bleibt wie erwartet beim SC Freiburg. Der 30-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bei den Breisgauern um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2012 verlängert. Das erklärte SC-Sportdirektor Dirk Dufner.

13.35 Uhr: Der FC Köln will ManUtd-Leihgabe Zoran Tosic nach "Bild"-Angaben unbedingt halten. "Bei der Sache mit Tosic muss man kreativ sein. Auch ein Kauf ist eine Option, die man prüfen muss", erklärte Manager Michael Meier. Durch das gesparte Maniche-Gehalt von rund 2 Mio. Euro ist neues Geld da. Nun sollen die anderen Positionen mit jungen und günstigeren Spielern wie Martin Lanig besetzt werden.

Rund um den Ball Archiv

Tickerer: Markus Elser/Matthias Kerber

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.