Freitag, 23.04.2010

Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Galli wird Leonardo bei Milan beerben

Milan-Coach Leonardo wird zum Saisonende wahrscheinlich nach Brasilien zurückkehren, als Nachfolger steht offenbar eine Milan-Legende bereit (14.58 Uhr). In Barcelona wird Ashley Young angeblich als möglicher Henry-Ersatz gehandelt (11.40 Uhr). Timo Hildebrand zog sich einen Muskelfaserriss zu - und ist damit zum Saisonende ablösefrei zu haben (10.41 Uhr). Der HSV macht in Sachen Gojko Kacar offenbar ernst (9.26 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Ein Abschieds-Winken? Leonardo ist seit Beginn der laufenden Saison Milan-Trainer
© Getty
Ein Abschieds-Winken? Leonardo ist seit Beginn der laufenden Saison Milan-Trainer

17.35 Uhr: Das war's auch schon wieder mit dem Tages-Ticker für heute. Gleich könnten wir eine Riesenparty der Roten Teufel erleben: Wenn Kaiserslautern gegen Rostock gewinnt (17.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY), ist ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

17.25 Uhr: Karl-Heinz Rummenigge sorgt sich um seine Kollegen aus Gelsenkirchen. "Die haben ja gar keinen Rathaus-Balkon und müssten erst mal einen bauen. Bei der heutigen Finanzlage der Kommunen - das wollen wir ihnen dann doch lieber ersparen", so Rummenigge gegenüber "Sport1".

17.12 Uhr: Und wieder Mailand im Blickpunkt: Ein an die Geschäftsstelle von Inter gerichteter Brief sorgt in Italien für großes Aufsehen. Im Kuvert war eine Patronenhülse und massive Drohungen an Massimo Moratti und Jose Mourinho.

16.59 Uhr: Der AC Mailand fährt weiter einen rigorosen Sparkurs. Für die beiden kommenden Transferperioden im Sommer und Winter will Milan nach Angaben der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" nur ablösefreie Spieler verpflichten.

16.46 Uhr: Der geschätzte Kollege Reimann macht sich auf den Heimweg, Sportsfreund Baldermann übernimmt den Tages-Ticker.

16.34 Uhr: Gute Nachrichten für Madrid-Fans. Der zuletzt verletzte Kaka steht für das Spiel gegen Real Saragossa immerhin wieder im Kader. Sein letzter Einsatz in der Primera Division datiert vom 6. März diesen Jahres.

16.22 Uhr: Mal ein UPDATE in Sachen Mario Balotelli. Während und nach dem Spiel gegen Barcelona wurde er noch von den eigenen Fans verflucht, mittlerweile ist die Stimmung wieder ein wenig entspannter. Heute waren 2000 Fans bei einem öffentlichen Inter-Training zu Gast. Balotelli wurde aufmunternder Applaus gewidmet. Auch er selbst wirkte um einiges gelöster und entspannter als zuvor. Zwei Ausnahmen gab es dann doch. Ein Transparent mit "Verschwinde, Balotelli" wurde hochgehalten. Und die "Curva Sud", der harte Kern der Inter-Fans, veröffentlichte auf ihrer Homepage einen Brief, in dem sie sich gänzlich und endgültig von Balotelli abwenden. "Für uns existierst du nicht mehr, lieber Mario. Mit diesen Worten verabschieden wir uns von dir", heißt es darin unter anderem.

Des Weiteren steht Balotelli wie angekündigt im Kader für das Spiel gegen Atalanta Bergamo am Samstag. Trainer Jose Mourinho wünscht Wiedergutmachung.

16.08 Uhr: Der VfL Wolfsburg bangt vor dem Auswärtsspiel in Freiburg um Spielmacher Zvjezdan Misimovic. Der 27-Jöhrige zog sich eine Wadenzerrung zu, sein Einsatz ist fraglich. Und es wird nicht einfacher: Denn der mögliche Ersatz, Christian Gentner, droht ebenfalls nicht rechtzeitig fit zu werden. In diesem Fall könnte Jonathan Santana auflaufen.

15.57 Uhr: Das Trainer-Karussell in Italien dreht sich unaufhörlich weiter. Auch bei Juventus Turin. Der erfolglose Alberto Zaccheroni steht offenbar kurz davor, von Rafael Benitez beerbt zu werden. Nachdem dieses Gerücht schon lange kursierte, ist sich Benitez nun laut "Gazzetta" mit Juve so gut wie einig. Der langjährige Vertrag zwischen dem Spanier und Liverpool stellt allerdings noch ein Problem dar. Und schon rauschen die nächsten Spekulationen ins Haus. Um nur eine davon zu erwähnen: Alvaro Arbeloa, aktuell bei Real Madrid unter Vertrag, soll ein Kandidat auf Benitez's Wunschliste für den neuen Juventus-Kader sein. Arbeloa spielte zwei Jahre unter Benitez beim FC Liverpool. Ebenfalls bei Juve im Gespräch: Sampdoria-Sportdirektor Beppe Marotta.

15.45 Uhr: Der Europa-Cup hinterlässt seine Spuren. Davon bleibt auch der Hamburger SV nicht verschont. Für das Auswärtsspiel bei Hoffenheim sind gleich drei Spieler fraglich. Guy Demel, Ze Roberto und Ruud van Nistelrooy sind angeschlagen, ihr Einsatz steht auf der Kippe.

15.34 Uhr: Nationalkeeper Rene Adler wird zu Beginn der kommenden Woche wieder trainieren. Die medizinischen Abteilungen von DFB und Bayer Leverkusen gaben grünes Licht. Adler dazu: "Aus medizinischer Sicht spricht nichts dagegen, mich Anfang kommender Woche wieder ins Training zu integrieren." Auch Trainer Jupp Heynckes gibt sich optimistisch und glaubt, "dass er in der laufenden Saison noch einmal eingreifen kann."

Tickerer: Daniel Reimann / Christian Baldermann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.