Der Fußball-Tag im Ticker

Torres: "Wir brauchen fünf neue Top-Stars"

Von Tickerer: Anant Agarwala/Daniel Reimann
Montag, 15.03.2010 | 08:39 Uhr
Fernando Torres (M.) wechselte im Sommer 2007 für 38 Millionen Euro aus Madrid nach Liverpool
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Fernando Torres fordert neue Stars für den FC Liverpool (16.45 Uhr). Wayne Rooney ist das Objekt der Begierde von Real Madrid, sagt Ramon Calderon (12.52 Uhr). Die Fan-Krawalle nach dem Abstiegsendspiel in Berlin schockieren Bayern-Präsident Uli Hoeneß (9.15 Uhr). Rafael Benitez bekommt im Falle eines Rausschmisses 17,5 Millionen Euro (9.01 Uhr).

18.45 Uhr: Ein Fußball-Tag geht langsam zu Ende, das war es mal wieder von "Rund um den Ball". Noch zwei Hinweise für die Fußball-Junkies unter Euch: In der zweiten Liga trifft der MSV Duisburg im Montagsspiel auf die Münchner Löwen, was Ihr im LIVE-TICKER verfolgen könnt. Und auch über den 25. Spieltag der türkischen Süper Lig werdet Ihr via LIVE-TICKER auf dem Laufenden gehalten. Und bis zu einer neuen Ausgabe von "Rund um den Ball" dauert es auch nur noch rund 15 Stunden. Bis morgen!

18.40 Uhr: Werte SPOX-User: Zu euren Diskussionen um die Finanzstärke von Fußballklubs fühle ich mich verpflichtet Euch die SPOX-Diashow zu den umsatzstärksten Klubs Europas 2010 ans Herz zu legen.

18. 35 Uhr: Und nochmal ein Update in Sachen Hertha BSC: Nach den Fan-Krawallen im Berliner Olymiastadion am vergangenen Samstag hat die Berliner Polizei nun die ersten Randalierer idendifizieren können und kündigte an, Strafanzeige zu stellen. Immerhin: Ein reuhmühtiger Krawallmacher zeigte sich selbst an.

18.30 Uhr: Trotz seines Gala-Auftrittes gegen Valencia gibt sich Lionel Messi weiter bescheiden und warnt vor dem Duell gegen den VfB Stuttgart. Mehr dazu gibt's hier.

18.23 Uhr: Die Klage von Berti Vogts gegen den nigerianischen Fußballverband war erfolgreich. Der Ex-Bundestrainer hatte auf die Zahlung ausstehender Gehälter geklagt und erhielt nun Recht von einem von der FIFA eingesetzten Einzelrichter. Es handelt sich dabei um eine sechsstelige Euro-Summe. Vogts trat 2008 als Nationaloach Nigerias zurück.

18:10 Uhr: Und nochmal Hertha BSC: Denn nun fällt auch noch Florian Kringe verletzungsbedingt zwei Wochen aus. In der Partie gegen Nürnberg zog er sich eine schwere Prellung am rechten Fuß zu und wird damit beim Meister VfL Wolfsburg und im Spiel gegen den Vierten Borussia Dortmund pausieren müssen.

18.01 Uhr: Auch wenn der Abstieg kaum noch zu verhindern ist, sind keine personellen Konsequenzen in der Führungsetage geplant. Stattdessen sucht Hertha-Präsident Werner Gegenbauer die Schuld bei sich: "Ich bin verantwortlich für die Verträge von Michael Preetz und Finanz-Geschäftsführer Ingo Schiller. Es gibt überhaupt keine Veränderungen", sagte er dem Radio-Sender "RBB". Und auch Trainer Friedhelm Funkel sitzt offenbar noch fest im Sattel: "Ich habe von Michael Preetz kein Signal, dass es anders ist", so Gegenbauer.

17.50 Uhr: Die Alternative Liste bedankt sich bei Arjen Robben, weil er Felix Magaths Fernseher kaputt trat. Der Kollege Kucharski bietet in der Alternativen Liste einen humorvollen Rückblick auf den 26. Spieltag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung