Der Fußball-Tag im Ticker

Van Gaal nimmt Alaba mit nach Dubai

Von Tickerer: Bärbel Mees
Samstag, 02.01.2010 | 10:34 Uhr
David Alaba spielte bereits zweimal für die österreichische Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

David Alaba darf bei den Großen trainieren (17.12 Uhr). Wer zahlt die 45 Millionen Euro für Fabregas (14 Uhr)? Der FC Bayern hat die Fühler offenbar nach Jerome Boateng ausgestreckt (10.38 Uhr), die Tage von Breno und Andreas Ottl beim Rekordmeister sind vorerst gezählt (10.43 Uhr), aber auch eine gute Nachricht: Edin Dzeko bleibt in Wolfsburg (10.50 Uhr).

18.48 Uhr: Ein Tag mit sehr vielen Gerüchten, Wechseln und Verträgen Rund um den Ball geht zu Ende. Wir melden uns morgen wieder - mit noch mehr News, Gerüchten udn Fakten.

18.43 Uhr: Simon Rolfes, Patrick Helmes und Renato Augusto sind wieder fit und im Training von Bayer Leverkusen mit von der Partie. Jetzt fehlen nur noch Lars Bender (Knie-Operation) und Arturo Vidal (kommt erst morgen nach Leverkusen). "Wir haben durch die zurückkehrten Spieler an Qualität dazu gewonnen und somit gute Voraussetzungen, uns in der Spitzengruppe zu etablieren", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes auf "Sportbild.de".

18.40 Uhr: Die "Sportbild" vermeldet, dass Bastian Reinhardt nach einer fast einjährigen Pause wieder trainiert und im Trainingslager mit von der Partie ist. Er litt zweimal an einem Mittelfußbruch. Ze Roberto, Tomas Rincon, Alex Silva und Collin Benjamin stoßen erst morgen zur Mannschaft dazu.

18.39 Uhr: Manchester United hat ein Auge auf Herthas Gojko Kacar geworfen. Das will die "Daily Mail" in Erfahrung gebracht haben. Für den jungen Serben sind rund zwölf Millionen Euro Ablösesumme im Gespräch. Allerdings soll auch der VfL Wolfsburg Interesse am Mittelfeldspieler haben.

18.38 Uhr: Juve ist laut "Corriere dello Sport" an Jose Maria Gutierrez von Real Madrid interessiert. Allerdings auch nur, wenn Plan A, Lazio Rom Cristian Ledesma abzuluchsen, nicht klappt.

18.36 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Udinese leiht seinen Abwehrspieler Dias Felipe mit einer Kaufoption an die Florenzer aus. Am Montag um 12 Uhr mittags wird Felipe im Stadio Franchi vorgestellt.

18.35 Uhr: Das Interesse vom AC Milan an Sampdorias Antonio Cassano ist wieder aufgeflammt. Durch Huntelaars schwächelnden Leistungen und den Wunsch, sich in der Rückrunde offensiv zu verstärken, ist Cassano offenbar erneut im Gespräch. Bereits im Sommer dachte man über eine Verpflichtung nach, ließ aber keine Taten folgen. Allerdings könnte die Ablöse von 25 Mio. Euro auch finanziell ein Hindernis darstellen.

18.34 Uhr: BVBler Sebastian Kehl muss die nächsten zwei Wochen beim Fitnesstrainer Mark Verstegen in Los Angeles trainieren und ist beim Vorbereitungs-Auftakt seiner Mannschaft nicht dabei. Kehl wurde mehrfach an der Leiste operiert und muss sich einem speziellen Training unterziehen.

18.33 Uhr: Nani ist gefrustet und will weg aus Manchester. Sir Alex Ferguson hat im Grunde nichts dagegen, würde den Portugiesen allerdings am liebsten bei Benfica Lissabon gegen Angel di Maria eintauschen. Ob das klappt, ist mehr als fraglich. Außerdem will Nani lieber nach Spanien oder Italien.

18.24 Uhr: Unklar ist weiterhin, ob Obafemi Martins beim Afrika-Cup für Nigeria auflaufen kann. Der Wolfsburg-Stürmer ist verletzt und noch nicht richtig fit. Falls er nicht rechtzeitig gesund wird, wird er von Chinedu Obasi ersetzt.

18.17 Uhr: Thierry Henry bleibt trotz seines Handspiels im WM-Qualifikationsspiel gegen Irland einer der populärsten Sportler in Frankreich. Der Stürmerstar belegte in der alljährlichen Umfrage der Sport-Tageszeitung "L´Equipe" zum "Beliebtesten Sportler der Nation" hinter Rugby-Star Sebastien Chabal und Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb den dritten Platz.

18.05 Uhr: Kevin-Prince Boateng wird wohl nicht mehr lange beim finanziell arg gebeutelten FC Portsmouth bleiben, denn sein Klub braucht dringend Geld - und das schnell. Also sind Spieler-Verkäufe die beste Option, um das Konto wieder zu füllen. Der "Times" zufolge bieten die Blackburn Rovers 4,5 Mio. Euro für Boateng. Schlechte Nachrichten für Jürgen Klopp, der den 22-Jährigen am liebsten sofort unter Vertrag nehmen würde. "Wenn wir morgen das Geld hätten, wäre er übermorgen wieder da", sagte Klopp jüngst gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

17.58 Uhr: Lomana LuaLua kehrt nach Griechenland zurück. Olympiakos Piräus hat den Kongolesen bis zum Saisonende von Al-Arabi aus Katar ausgeliehen. Schon 2007/08 spielte er für die Griechen und erzielte in 21 Partien fünf Tore.

17.52 Uhr: Der schlechte Boden macht den Kölnern zu schaffen: Deswegen wurden flugs alle Pläne über den Haufen geworfen und sich per Flugzeug ins türkische Belek zum Trainingslager verfrachtet. Den neuen Reiseplänen fällt auch das ursprünglich für Dienstag geplante Testspiel gegen Zweitligist TuS Koblenz zum Opfer. "Wir waren immer darauf vorbereitet, im Falle schlechter Wetterbedingungen flexibel reagieren zu können", sagte FC-Trainer Zvonimir Soldo zum "Kicker".

17.43 Uhr: Stürmer Jo hat sich beim FC Everton alle Sympathien verspielt und sich selbst aus dem Kader gekegelt. Ohne Absprache mit dem Klub ist der Brasilianer über die Weihnachtsfeiertage in seine Heimat geflogen. Durch seine Knieverletzung war er ohnehin nicht einsetzbar. Das aber schmeckte den Verantwortlichen gar nicht. "Er ist während einer hektischen Phase für den Verein abgehauen. Also haben wir ihn vorläufig gesperrt", sagte Trainer David Moyes gegenüber "SkySports".

17.34 Uhr: Luca Toni hat heute das erste Mal im AS-Roma-Trikot gespielt. Zwar nur ein Testspiel gegen Cisco Roma, aber immerhin steht er mal wieder auf dem Platz. Leider blieb Toni bei seinem Debüt ohne Tor, spielte aber auch nur 60 Minuten.

17.31 Uhr: Und noch ein paar Worte von Alaba, um ihn gleich etwas besser kennenzulernen: "Ich will mich jetzt einmal gut präsentieren und Schritt für Schritt mehr zu den Profis dazustoßen. Ich will nicht bei den Amateuren stecken bleiben, andererseits stecke ich mir immer kleinere Ziele. Es wäre schön, wenn ich bald bei einem Pflichtspiel im Kader der Ersten bin." Bescheiden ist er also, das merkt man auch bei folgendem Zitat: "Ich merke, dass man von mir viel erwartet. Aber ich versuche das zu verdrängen und mach mir keine Gedanken. Ich freu' mich über Lob, aber andererseits bin ich mir bewusst: ich hab' noch gar nichts erreicht."

17.21 Uhr: Apropos Dubai. Unser Fußball-Chef Thommy Gaber ist natürlich beim Trainingslager vor Ort und wird die Bayern auf Schritt und Tritt verfolgen. Und selbstverständlich alles haarklein berichten. Am Montag gibt's dann den ersten Einblick in die Vorbereitung aus der Rückrunde.

17.12 Uhr: David Alaba hatte gar nicht damit gerechnet, mit den Bayern ins Trainingslager fahren zu dürfen. Dann aber kam der Anruf von Christian Nerlinger, der die gute Nachricht überbrachte. "Zunächst ist es sicher ein super Schritt nach vorne, der mir in meiner Entwicklung sehr helfen kann. Ich glaube, dass ich vorrangig schon noch in der zweiten Mannschaft spielen werde. Aber beim Training mit Spielern wie Ribéry kann ich sicher sehr viel lernen", sagt der erst 17-Jährige, der bereits zweimal für die österreichische Nationalmannschaft auf dem Feld stand.

17.06 Uhr: Und weil es grad so schön ist: Noch mehr Privates über Uli Hoeneß... Mehmet Scholl verriet der "Sport-Bild" über ihn: "Am Büffet einfach mal vorbei gehen - das geht nicht." Nun, das überrascht uns jetzt nicht wirklich. Wohl aber Susis gar so strenge Haltung gegenüber Christoph Daum: "Daum würde ich nie die Hand geben. Er soll es nie wagen zu versuchen, mit Grüß Gott zu sagen, nie!" Hoeneß hatte damals den Kokainkonsum von Daum öffentlich gemacht und infolgedessen Morddrohungen bekommen.

17.02 Uhr: Ja, wer hätte das gedacht. Uli Hoeneß schaut "Sissi". Und nicht nur das, er schaut sich die Trilogie so oft an, dass er die Dialoge inzwischen auswendig kann. In der "Sport-Bild" gesteht seine Frau Susi: "Er ist sentimental, bei Filmen mit Hans Moser oder bei Sissi zum Beispiel. Sissi kennen wir auswendig, von hinten bis vorne!"

16.52 Uhr: Und noch einen Satz von Mourinho zu Goran Pandev: "Es ist nicht richtig, dass ich über Transfermarktangelegenheiten spreche. Das ist die Aufgabe unseres Sportdirektors Marco Branca. Ich habe weder Ein- noch Verkäufe gefordert. Allerdings wissen alle, dass Pandev mir gefällt, da er uns aufgrund seines Charakters, seiner technischen Fähigkeiten und seiner vielen Verwendungsmöglichkeiten neue Impulse bringen kann."

16.44 Uhr: Inter-Coach Jose Mourinho sagt auf einer Pressekonferenz im Wintertrainingslager in Abu Dhabi: "Ich mache keine halben Sachen. Ich habe bei Inter einen Vertrag bis 2012 und werde ihn erfüllen. Als ich England verlassen habe, habe ich gesagt, dass ich irgendwann zurückkommen werde. Wann? Vielleicht 2012 oder 2020. Die Sache ist die: Meine Aussagen werden immer wieder so verdreht, wie sie gerade gebraucht werden. Ich habe auch gesagt, dass ich bei Inter sehr glücklich bin und meinen Vertrag einhalten will. Die Journalisten haben sich aber darauf gestürzt, dass ich irgendwann nach England zurückkommen möchte."

16.38 Uhr: Und noch einmal ein Wort zu den Schalkern: Der früherer Bochumer Edu unterschreibt bei den Gelsenkirchenern bis 2013. Das vermeldet der "Kicker". Zuletzt spielte der brasilianische Stürmer bei den Suwon Blue Wings in Südkorea.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung