Fussball

Capello: Ohrfeige für den italienischen Fußball

Von Tickerer: Jonas Wäckerle
Montag, 26.10.2009 | 18:29 Uhr
Fabio Capello (r.) bevorzugt Stürmer wie Wayne Rooney gegenüber italienischen Schauspielern
© Getty

Englands Nationaltrainer kann dem Fußball seiner Heimat wenig abgewinnen (15.10 Uhr), Alex Ferguson kritisiert erneut den Schiedsrichter (12.12 Uhr), Carlos Queiroz hat großen Respekt vor Edin Dzeko (14.19 Uhr), Marcel Reif mag van Gaal nicht (13.13 Uhr) und ein indischer Fan erleidet einen Herzinfarkt (9.34 Uhr). Alle News und Gerüchte im Tages-Ticker.

18.27 Uhr: Ein langer und ereignisreicher Ticker-Tag geht zu Ende. In knapp zwei Stunden sind wir aber wieder für Euch da - mit dem Zweitliga-Derby zwischen dem SC Paderborn und Arminia Bielefeld (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY). Der Tages-Ticker öffnet morgen ab 9 Uhr wieder seine Pforten.

18.22 Uhr: Manuel Neuer hat sich auf seiner Homepage zu den von Günther Jauch gestreuten Gerüchten geäußert. "Schon morgen geht's nach München", schreibt der Torwart und lässt folgen "...und zwar mit der gesamten Mannschaft des FC Schalke 04." Denn Mittwoch (ab 18.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) gastieren die Königsblauen im Pokal-Achtelfinale bei 1860 München.

18.08 Uhr: Das wird Jose Mourinho gerne lesen: Stan Collymore, Ende der Neunziger bei Liverpool und Aston Villa aktiv, in seiner Kolumne beim "Mirror": "Jose Mourinho ist der einzige, der mit Liverpool die Premier League gewinnen könnte."

17.50 Uhr: Revolution in Mexiko: Am Wochenende wurde das Ligaspiel zwischen America und Guadalajara in einem Kino in 3D ausgestrahlt. "ReutersIndia" zitiert eine Zuschauerin: "Es war unglaublich. Ich habe schon einige Filme in diesem Format gesehen, aber Fußball noch nie. Ich bereue es nicht, denn das war noch viel aufregender!"

17.30 Uhr: Catanias Chef Pietro Lo Monaco hat die Aussagen von Fabio Capello (15.10 Uhr) zurückgewiesen. "Wir respektieren unsere Fans, aber wir lassen uns nicht von ihnen beeinflussen. Von den Ultras geführte Klubs? In Catania ist es jedenfalls nicht so."

17.17 Uhr: Leverkusens Trainer Jupp Heynckes fehlte heute beim Mannschaftstraining wegen eines fieberhaften Infektes. Das gab der Klub auf seine Homepage bekannt.

17.04 Uhr: Diego Forlan will seinen Vertrag bei Atletico Madrid bis 2013 verlängern. Dies erklärte der Stürmer gegenüber "Radio Marca".

16.56 Uhr: Update bzw. Dementi von Galliani bei "Sky Italia": "Ich habe nie davon gesprochen, Spieler zu kaufen. Nur David Beckham wird im Winter kommen, sonst keiner." Ist das die Wahrheit oder will Gallianii nur seine Ruhe haben?

16.48 Uhr: Schwerer Schlag für Galatasaray: Im Derby gegen Fenerbahce hat sich Milan Baros einen Mittelfußbruch zugezogen und fällt für den Rest des Jahres aus.

16.39 Uhr: Inter Mailand muss mindestens eine Woche auf Wesley Sneijder verzichten. Der Niederländer zog sich gegen Catania eine Zerrung im rechten Oberschenkel zu und fällt sicher für die Liga-Spiele am Mittwoch und am Wochenende aus. Ein Einsatz im vorentscheidenden CL-Spiel in Kiew ist ebenfalls nahezu ausgeschlossen.

16.26 Uhr: Trotz Zidanes Talente-Tipp (15.40 Uhr) möchte Präsident Florentino Perez auch im nächsten Sommer wieder einen neuen Superstar zu Real Madrid lotsen. Laut "Sun" soll Steven Gerrard vom FC Liverpool beim Präsident ganz oben auf der Liste stehen.

16.14 Uhr: Der DFB ermittelt gegen Macauley Chrisantus vom KSC. Der Stürmer hatte im Spiel gegen Oberhausen unbemerkt von Schiri Leicher Marinko Miletic den Ellbogen ins Gesicht gerammt.

16.08 Uhr: Update im Fall Magath (13.59 Uhr): Der Schalke-Coach ist laut "FAZ" - wie auch seine Anwälte - nicht vor Gericht erschienen. Damit ist das Urteil rechtskräftig und Magath muss seinen Führerschein für einen Monat abgeben.

15.57 Uhr: Nochmal Adriano Galliani. Der Milan-Vize gegenüber "Sky Italia": "Beckham kommt zu 100 Prozent im Winter zurück. Es fehlen nur noch die Unterschriften, wir sind uns aber komplett einig".

15.40 Uhr: Trendwende in der Transferpolitik bei Real? Zinedine Zidane hat den Verantwortlichen von Real Madrid empfohlen, sich um das 17-jährige Mittelfeld-Juwel Sega Keita vom französischen Drittligisten Troyes zu Bemühen. Auch Arsenal und Milan sollen an dem Talent interessiert sein.

15.10 Uhr: Fabio Capello findet weder Gefallen am Nationalteam - "Das italienische Nationalteam hat mich nie so fasziniert wie das englische" - noch an der Liga: "Die Ultras haben in der Serie A das Sagen. Niemand hat den Mut, sie mit Gesetzen zu regulieren." Auch die Spielkultur in Italien ärgert Capello: "In Italien werden die Schauspieler gefeiert und bekommen Preise, in England werden sie verhöhnt."

14.52 Uhr: David Rozehnal wurde für seine Notbremse im Spiel gegen Schalke vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt. Der HSV hat zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

14.45 Uhr: Nochmal der AC Milan: Die Fans der Mailänder protestieren gegen die teuren Tickets im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion. "28 Euro für eine Kurven-Eintrittskarte ist eine Schande", skandierten die Anhänger am Sonntagabend bei einer Demonstration vor dem Stadion.

14.36 Uhr: Milans Adriano Galliani kündigt eine Stürmerverpflichtung im Winter an: "Wir werden im Januar einen Außenstürmer verpflichten, da wir nur Pato und Ronaldinho auf dieser Position haben. Fallen sie aus, haben wir keinen mehr", so Galliani nach dem Chievo-Spiel.

14.19 Uhr: Portugals Nationalcoach Carlos Queiroz hat sich im Interview mit "Fifa.com" über Playoff-Gegner Bosnien-Herzegowina geäußert. Besonderen Respekt genießt Wolfsburgs Edin Dzeko bei Queiroz: "Er ist ein beeindruckender Spieler, der in letzter Zeit sehr gute Leistungen gezeigt hat."

14.08 Uhr: Das Verletzungspech bei Juve geht weiter. Vincenzo Iaquinta muss sich am Dienstag einer Meniskus-OP im linken Knie unterziehen und fällt mindestens 40 Tage aus. Der Stürmer hatte sich die Verletzung im Abschlusstraining für das Siena-Spiel zugezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung