Bundesliga rüstet sich für Transferperiode

Von Tickerer: Marcus Giebel/Bärbel Mees
Montag, 19.10.2009 | 18:28 Uhr
Andrej Voronin spielt seit 2002 für die ukrainische Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Frankreich -
Australien (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Island (Highlights)
Segunda División
Valladolid -
Numancia
Serie B
Frosinone -
Palermo
World Cup
Peru -
Dänemark (Highlights)
World Cup
Kroatien -
Nigeria (Highlights)
World Cup
Costa Rica -
Serbien (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

WM-Gastgeber Südafrika hat den Nationalcoach Joel Santana entlassen (18.35 Uhr), in Berlin eskaliert die Lage zwischen Profis und Anhängern (14.03 Uhr), Dortmund will Hoffenheims Compper (16.14 Uhr), Joachim Löw schaut sich Sascha Riether ganz genau an (11.54 Uhr) und in Sachen Thomas Müller will er partout nicht auf Uli Hoeneß hören (8.56 Uhr). Die News und Gerüchte vom Fußball-Tag.

20.15 Uhr: Ein langer Tag geht zu Ende und damit auch Rund um den Ball. Aber keine Sorge: Es gibt Live-Sport. Zweite Liga, Union Berlin gegen Greuther Fürth. Hier geht's zum User-Talk und zum LIVE-TICKER!

20.00 Uhr: Er trainierte in Italien, Portugal und England, war für die National-Teams der Engländer und Mexikaner verantwortlich. Nun soll Sven-Göran Eriksson laut "Mirror" die Auswahl seines Heimatlandes übernehmen. Nach der verpassten Quali für die WM 2010 suchen die Schweden einen Nachfolger für Lars Lagerbäck. Noch ist Eriksson jedoch beim englischen Viertligisten Notts County als Sportdirektor angestellt

19.52 Uhr: Da kann Bruno Labbadia aufatmen: Stürmer Tolgay Arslan gesellt sich nicht zu Paolo Guerrero und Mladen Petric, die an einem Kreuzbandriss bzw. Sehnenriss laborieren. Arslans Knie hingegen ist nur gereizt. Also wird der 19-Jährige bis Sonntag wieder fit sein, wenn es gegen Schalke geht. "Wir sind froh, dass er in Gelsenkirchen wieder dabei ist", sagte Labbadia heute.

19.43 Uhr: Gute Nachrichten für die Reds: Der FC Liverpool kann im Champions-League-Spiel morgen Abend gegen Olympique Lyon wahrscheinlich wieder auf Steven Gerrard zurückgreifen, der seine Leistenverletzung auskuriert hat. Dagegen wird Torjäger Fernando Torres wie bei der 0:1-Niederlage gegen Sunderland wohl erneut fehlen.

19.34 Uhr: Kommt Andrej Woronin doch zur Hertha zurück? Die "BZ" berichtet von einer geplanten Ausleihe des Liverpool-Stürmers im Winter. Manager Michael Preetz hält sich noch bedeckt: "Ich schließe nichts aus. Aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um darüber zu sprechen." Hertha hat ja auch ganz andere Probleme.

19.22 Uhr: Den Namen Jens Wissing sollte man sich merken. Der 21-Jährige kickt derzeit zwar nur in der Regionalliga bei Preußen Münster, doch sollen laut "fohlen-hautnah" neben Borussia Mönchengladbach auch der BVB, Schalke 04, der VfL Bochum sowie Zweitligist Arminia Bielefeld Interesse an dem Abwehrspieler haben. Ob wir Wissing im nächsten Jahr schon in der Bundesliga sehen?

19.13 Uhr: Bis Freitag muss ManUtd-Coach Sir Alex Ferguson schriftlich Stellung zu seinen Äußerungen gegen Schiri Alan Wiley nehmen. Laut einem Vertrauten des Schotten ist der Ausgang der ganzen Geschichte schon jetzt klar: "Es wird keine faire Anhörung geben. Die Vereinigung der Schiedsrichter hat Druck auf die FA ausgeübt, um eine harte Strafe zu erreichen."

19.04 Uhr: Die Problemzone des VfL Wolfsburg ist in dieser Saison die Abwehr. Daher werden die Wölfe im Winter wohl noch einmal nachbessern. Möglicher Kandidat: Laurent Bonnart von Olympique Marseille. Im Gespräch mit "Radio Monte Carlo" positioniert sich der Außenverteidiger eindeutig: "Ich habe einen Vertrag bis Ende Juni, aber über eine Verlängerung wird es keine Verhandlungen geben. Ich möchte es noch einmal im Ausland wissen."

18.35 Uhr: Gastgeber Südafrika hat acht Monate vor Beginn der WM die Nerven verloren und den Nationaltrainer Joel Santana entlassen. Nach acht Niederlagen in seinen vergangenen neun Länderspielen setzte der Afrikameister von 1996 den Brasilianer Santana vor die Tür. Mehr dazu hier.

18.20 Uhr: Ohne Ioannis Amanatidis reist Eintracht Frankfurt am kommenden Wochenende zum FC Bayern. Der Grieche zog sich beim 2:1 über Hannover 96 eine Oberschenkelzerrung zu. "Wir haben uns entschieden, ihn zunächst für eine Woche komplett aus dem Mannschaftstraining zu nehmen. Er wird nur behandelt, ansonsten vielleicht etwas Ausdauertraining absolvieren", sagte Eintracht-Trainer Michael Skibbe im "Kicker".

17.32 Uhr: Diego Benaglio fühlt sich in Wolfsburg offenbar pudelwohl. Jetzt verlängerte der Schweizer seinen Vertrag beim Deutschen Meister vorzeitig um ein Jahr bis Juni 2013. Damit folgte der Keeper den Beispielen des Offensivtrios Zvjezdan Misimovic, Edin Dzeko und Grafite.

17.16 Uhr: In Köln gibt es mal wieder Ärger um Milivoje Novakovic. Der Kapitän fehlte beim Sonntagstraining aufgrund von Darmproblemen. Die Magenverstimmung soll sich der Slowene laut "Bild" bei einer durchzechten Party-Nacht mit Youssef Mohamad, Fabrice Ehret und Christopher Schorch geholt haben. Immerhin: Seine drei Begleiter trainierten fleißig mit.

17.00 Uhr: Wegen eines Kreuzbandrisses fällt Ryan Nelsen monatelang aus. Zeit für den Neuseeländer in Diensten der Blackburn Rovers, um sich Gedanken zu machen. Zum Beispiel über Mitspieler David Dunn. Den sieht er in naher Zukunft in der englischen Nationalmannschaft. "Wenn er so weiter spielt, klopft er an die Tür zu den Three Lions", sagte Nelsen in der "Sun" über den 29-jährigen Mittelfeldspieler.

16.39 Uhr: Da benimmt sich Robert Huth auf dem Fußballplatz daneben, der Schiedsrichter sieht es nicht und dennoch muss der deutsche Nationalspieler mit einer Sperre durch die FA rechnen. Vor einer Ecke versetzte Huth West Ham-Spieler Matthew Upson einen Faustschlag. Nun wird gegen ihn ermittelt. Die "Sun" rechnet mit einer Sperre für drei Partien.

16.14 Uhr: Wildert Borussia Dortmund in Hoffenheim? Der BVB soll 1899-Verteidiger Marvin Compper auf dem Zettel haben, berichtet das italienische Online-Magazin "Tuttomercatoweb". Demnach soll es schon bald ein Gespräch zwischen Verantwortlichen der Gelb-Schwarzen und dem 24-Jährigen geben. Dessen Vertrag läuft noch bis Juni 2011.

15.58 Uhr: Ist das Ende der Big Four gekommen? So prophezeit es zumindest ManCity-Coach Mark Hughes bei "ESPN". "Diese Saison ist die Premier League so offen wie lange nicht mehr", stellt Hughes fest. Das untermauert auch die Statistik: ManUtd, Chelsea, Arsenal und Liverpool haben zusammen schon neun Spiele verloren, in der gesamten Spielzeit 2008/2009 sammelte das Quartett lediglich 17 Niederlagen.

15.43 Uhr: Jetzt knallt's in Berlin: Nach dem 0:3 in Nürnberg faltete Hertha-Manager Michael Preetz seine Profis ordentlich zusammen. "Hier geht es um die Existenz von Hertha BSC", verdeutlichte der Ex-Torjäger und unterstrich in der "BZ": "Wir werden solche Auftritte nicht länger hinnehmen." Da schicke ich doch mal ein in der gesamten Bundesrepublik vernehmbares RUMMMMMMMMMMMMMMMMS hinterher.

15.27 Uhr: Auf Mike Jones kommt jede Menge Ärger zu. Jones pfiff am Wochenende das durch einen Strandball entschiedene Premier-League-Spiel zwischen dem FC Sunderland und dem FC Liverpool. Heute muss er sich mit seinen drei Assistenten vor dem Ausschuss rechtfertigen. Denn das Tor hätte laut FIFA-Statuten wegen "äußerer Einflüsse" nicht zählen dürfen. Der frühere Schiri Dermot Gallacher hat sein Urteil bereits gefällt: "Ein haarsträubender Fehler." Na dann viel Spaß, Mr. Jones.

15.12 Uhr: Und was will Suarez selbst? Im "NOS" betonte der Torjäger: "Ich fühle mich derzeit einfach nur sauwohl im Amsterdam. Ich bin mit allem zufrieden: Mit dem Trainer, den Fans, meinen Mitspielern. Ich bin stolz darauf, für diesen Club zu spielen!" Dann allerdings der berühmte Nachsatz: "Auch wenn man in der Fußballwelt natürlich nie weiß..."

14.47 Uhr: Neue Spekulationen um Ajax-Kapitän Luis Suarez. Laut "Algemeen Dagblad" kann der Uruguayer den niederländischen Spitzenklub schon im Winter verlassen. Die Zeitung zitiert Amsterdams Sportdirektor Rik van den Boog: "Wir hoffen, dass Luis bis zum Ende der Saison bei uns bleibt, aber wenn uns ein gutes Angebot erreicht, werden wir mit Sicherheit darüber nachdenken." Ob sich die Verantwortlichen in Madrid und Mailand angesprochen fühlen?

14.25 Uhr: Jetzt wissen wir auch, wer in den Europa-Playoffs zur WM 2010 aufeinander trifft. In Zürich zog Südafrikas Steven Pienaar folgende Partien: Irland - Frankreich, Portugal - Bosnien-Herzegowina, Griechenland - Ukraine und Russland - Slowenien. Die Spiele steigen am 14. und 18. November.

14.16 Uhr: Gute und schlechte Nachrichten für den VfB Stuttgart vor dem Champions-League-Auftritt in Sevilla: Die Spanier müssen auf den an der Wade verletzten Torhüter Andres Palop sowie Renato und Abdoulay Konko verzichten. Dafür kehren wahrscheinlich Abwehrmann Sebastian Squillaci und Luis Fabiano zurück in die Startelf der Andalusier.

14.03 Uhr: Ohauehaueha! In der Bundesliga wird Hertha BSC regelmäßig auseinandergenommen. Nun droht den Profis auch noch Ärger mit den eigenen Fans. Nach der 0:3-Pleite bei Aufsteiger Nürnberg skandierten Mitglieder des Fanklubs Harlekins laut "Bild": "Wenn ihr absteigt, schlagen wir euch tot." Der nette Herr Favre weg, die eigenen Fans gegen sich - langsam wird es richtig ungemütlich beim Hauptstadtklub. (thx to GROOVERIDER)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung