Der Fußball-Tag im Ticker

Nerlinger: "Wir verfallen nicht in Aktionismus"

Von Tickerer: Marcus Giebel / Florian Bogner
Mittwoch, 26.08.2009 | 19:05 Uhr
Laut Christian Nerlinger (2.v.l.) plant der FC Bayern keine Panikkäufe kurz vor Ende der Transferfrist
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der Bayern-Manager sagt, dass man keinen Torwart und keine Rechtsverteidiger suche (18.28 Uhr). Sneijder will nicht zu Inter, sondern sich bei Real durchsetzen (17.30 Uhr). Tottenham will van Nistelrooy als Ersatz für Pawljutschenko verpflichten (16.14 Uhr). Laut Co-Trainer Özat will Tuncay nach Köln wechseln (11.35 Uhr). Zaccardo steht endgültig vor dem Absprung aus Wolfsburg (9.47 Uhr).

19.30 Uhr: So, das war's für heute an dieser Stelle. Wer noch Live-Sport erleben will, der zieht sich jetzt noch den Ticker Union-FCB und/oder nachher das Spiel VfB-Timisoara rein. Viel Spaß und bis morgen!

19.17 Uhr: Halbzeit bei Union - Bayern. Stand: 0:2. Nach 20 holprigen Minuten hat der FCB doch einen Gang hochgeschalten und durch Olic und Breno Tore erzielt.

19.01 Uhr: Weil man Zlatan Ibrahimovic den Weg nach Barcelona mit 9,5 Millionen Euro Jahresgehalt pflasterte, muss der FC Barcelona nun die Börse von Lionel Messi aufbessern, um den kleinen Wirbelwind wieder zum bestbezahltesten Spieler des Teams zu machen. Angeblich sollen beide Seiten grundsätzlich einig sein. Die Eckdaten: 10 Millionen Jahressalär. Die in Spanien übliche Ausstiegsklausel wird auf 300 Millionen Euro festgelegt.

18.54 Uhr: Olympique Marseille hat den 19-jährigen ghanaischen Stürmer Jordan Ayew unter Vertrag genommen. Der Bruder von Andre Ayew (war bei der Hertha im Gespräch) und Sohn von Abedi Pele unterschreibt für drei Jahre.

18.51 Uhr: Ein Ergebnis von der Frauen-EM: Ukraine - Dänemark 1:2.

18.45 Uhr: Vielleicht sollte sich Nerlinger mal das Gewürge in Berlin genauer anschauen. Der Zweitligist mischt den FCB nämlich bislang ganz schön auf. Uli Hoeneß ist übrigens gar nicht erst mitgeflogen.

18.28 Uhr: Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger @Alte Försterei: "Wir verfallen jetzt nicht in Aktionismus. Wir suchen keinen rechten Verteidiger und keinen Torwart, sondern sind mit der Qualität des Kaders zufrieden." Und was ist mit einem "Zehner"? Diskutieren, bitte.

18.15 Uhr: Der FC Bayern hat ja heute ein Testspiel bei Union Berlin. Der Kollege Maurer tickert LIVE.

17.45 Uhr: Vollzug meldet der AC Florenz. Die Fiorentina hat sich die Dienste von Lorenzo De Silvestri von Lazio Rom gesichert. Der U-21-Außenverteidiger kommt für rund 6 Millionen Euro und unterschrieb einen Fünf-Jahres-Vertrag.

17.30 Uhr: Liebes Lieschen... Die Causa Sneijder geht in die nächste Runde, oder wohl besser in die letzte. "Ich werde nicht gehen, ich will bei Real bleiben und spielen. Es ist keine Frage des Geldes, sondern eine sportliche Entscheidung", sagte der 26-Jährige der spanischen Sporttageszeitung "Marca". Deckel drauf (?).

17.25 Uhr: Isaac Vorsah (1899 Hoffenheim) kann sich am Wochenende beim Spiel in Hannover besonderer Aufmerksamkeit sicher sein. Laut "ghanaweb.com" werden Vertreter englischer Klubs den 21-Jährigen beobachten. Unter anderem werden der FC Everton und die Wolverhampton Wanderers mit dem Ghanaer in Verbindung gebracht. Na dann.

17.18 Uhr: Kauft Chelsea doch noch ein? Angeblich sind die Blues ja an Jonathan de Guzman interessiert. Laut der "Daily Mail" kann der Kanadier seinen aktuellen Feyenoord Rotterdam für 4,5 Millionen Euro verlassen. Auch dem FC Valencia und dem VfB Stuttgart (?) wird Interesse an dem niederländischen U-21-Nationalspieler nachgesagt. Sein Vertrag läuft Ende der kommenden Saison aus.

17.10 Uhr: Der Kollege Giebel muss jetzt mal eben anderweitig in die Tasten hauen. Ich übernehme dann mal.

17.04 Uhr: Alemannia Aachen reagiert auf den folgenschweren Tribünensturz eines St. Pauli-Fans nach dem ersten Heimspiel am neuen Tivoli. Vor der nächsten Partie gegen den FSV Frankfurt am Sonntag werden unterhalb der Brüstungen in zwei Ecken des Stadions Sicherheitsnetze angebracht. Außerdem weisen Markierungen daraufhin, dass der Bereich über den Stadion-Einfahrten freizuhalten ist.

16.58 Uhr: Der FC Portsmouth ist verkauft. Neuer Eigentümer ist der arabische Geschäftsmann Sulaiman Al Fahim mit seiner Fahim Asia Associates Ltd. (AAA). Spekulationen über eine Einigung gab es bereits seit einem Monat, doch erst nun gab es die offizielle Bestätigung. Al Fahim tritt damit die Nachfolge von Alexandre Gaydamak an, der die Geschicke des Klubs seit Juli 2006 gelenkt hatte.

16.46 Uhr: Jetzt also doch: Pavel Nedved wird das kolportierte aus Dubai nicht annehmen und seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängen. In italienischen Medien sagte der 36-Jährige: "Ich habe mich entschieden, keines der Angebote der letzten Wochen anzunehmen und meine Laufbahn als Spieler definitiv abzuschließen." Damit sollten alle Spekulationen beendet sein.

16.39 Uhr: Sollte Aston Villa sich die Dienste von Richard Dunne sichern, so wäre laut "Daily Mail" der Weg frei für den FC Everton, Sylvain Distin vom FC Portsmouth zu verpflichten. Allerdings ist dem Verein aus Liverpool die geforderte Ablösesumme von 6,8 Millionen Euro zu hoch.

16.28 Uhr: Nun ist der Kampf um Richard Dunne eröffnet. Der Kapitän, der bei Manchester City seinen Stammplatz nach der Verpflichtung von Joleon Lescott verloren haben dürfte, steht auf dem Zettel von Sunderland, Everton und Aston Villa. Letztere haben sich laut "Daily Mail" mit den Citizens auf eine Ablösesumme von knapp sieben Millionen Euro geeinigt. Zudem will Villa-Coach Martin O'Neill Blackburns Stephen Warnock nach Birmingham lotsen. Der Linksfuß soll 11,3 Millionen Euro kosten.

16.14 Uhr: Ruud van Nistelrooy könnte schon bald wieder in der Premier League spielen. Die Tottenham Hotspur sind sehr an einer Verpflichtung des königlichen Stürmers interessiert. Laut einem Bericht der "Daily Mail" wäre ein Wechsel sehr realistisch, wenn Spurs-Stürmer Roman Pawljutschenko den Verein verlassen würde. Der Russe wurde zuletzt mit Zenit St. Petersburg in Verbindung gebracht. Tottenham-Coach Harry Redknapp sieht in dem routinierten Niederländer den besseren Ersatz zum Stammsturm Jermain Defoe und Robbie Keane, war Pawljutschenko mit seiner Rolle als Ersatzspieler doch zuletzt sehr unzufrieden. Interesse an einer Verpflichtung bestand bereits im Juni, jetzt scheint das Thema noch mal heiß zu werden. Schließlich endet die Transferperiode am kommenden Montag.

15.46 Uhr: Dass Ajax-Trainer Martin Jol nach dem 5:0 im Europa-League-Quali-Hinspiel gegen Slovan Bratislava in der zweiten Partie gegen die Slowaken auf einige Stammspieler verzichten würde scheint nicht verwunderlich. Warum er jedoch Ismail Aissati nicht mit auf die Reise nimmt, ist schon ungewöhnlich. Aufgrund des Ramadan sei der Halb-Marokkaner zu kraftlos, um drei Spiele binnen einer Woche durchzustehen, so der Ex-HSV-Trainer.

15.01 Uhr: Der FC Sunderland will sich laut "Sun" die Dienste des ägyptischen David Beckham sichern. Der 21-jährige Ahmed Al Muhammadi soll für ein Jahr vom ägyptischen ENPPI Club sichern. "Er ist ein sehr talentierter Spieler", ist Sunderlands Coach Steve Bruce überzeugt. Da stört auch der ausschweifende Lebensstil des 21-Jährigen nicht.

14.54 Uhr: Manchester Uniteds Ji-Sung Park steht mit den Red Devils in Verhandlungen über eine Verlängerung seines im kommenden Sommer auslaufenden Vertrags. Laut "Telegraph" soll der Südkoreaner für vier Jahre verlängern und künftig 300.000 Euro im Monat verdienen.

14.35 Uhr: Der Trainerjob bei einem Bundesligisten ist aufregend genug, da braucht Thomas Schaaf vor einem Pflichtspiel nicht noch den besonderen Kick. Deshalb antwortete der Coach auf die Frage eines Journalisten, was er auf dem fünfstündigen Flug zum Europa-League-Quali-Spiel beim FK Aktobe machen werde, trocken: "Bestimmt nicht aussteigen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung