Fussball

Huntelaar-Countdown: Verhandlungen dauern an

Von Tickerer: Robert Seiwert/Stefan Maurer
Heute will sich Klaas-Jan Huntelaar entscheiden. Kommt der Niederländer zum VfB Stuttgart?
© Getty

Der VfB Stuttgart will die Verpflichtung von Klaas-Jan Huntelaar noch immer nicht bestätigen (15.20 Uhr). Wolfsburg hat einen brasilianischen Nationalstürmer an der Angel (10.05 Uhr). David Beckham hat nach seiner Rückkehr in die USA Stress mit den Fans (9.53 Uhr). ManCity erhöht das Angebot für John Terry (10.17 Uhr). Der Wechsel von Luis Fabiano zu Milan droht zu platzen (13.20 Uhr). Heute entscheidet sich, ob Huntelaar zu Stuttgart kommt (11.40 Uhr). Die News und Gerüchte im Ticker.

19.50 Uhr: So, das war es für heute. Den Ticker beleben wir noch mal wieder, falls sich der Kollege aus Holland doch noch entscheidet. So lange empfehle ich euch den TICKER zum Supercup zwischen Wolfsburg und Bremen.

19.40 Uhr: Nochmal neues im Hunter-Poker. Die "Welt" berichtet, dass seit heute Mittag um 16 Uhr alles fix ist. Huntelaar soll dem VfB per Telfon zugesagt haben. Es sind aber noch Detail zu klären. VfB-Sprecher Oliver Schraft sagte: "Das kann dauern." Die Herren halten sich also eventuell noch länger mit Details auf.

19.30 Uhr: Alex Ferguson hat bei Manchester United TV erklärt warum die Red Devils das Geld, das sie für Cristiano Ronaldo bekommen haben, nicht sofort reinvestiert haben: "Wir haben große Hoffnungen in Federico Macheda. Er ist einer der Gründe dafür, dass wir auf dem Markt nicht so aktiv waren. Er ist stark, athletisch und gut im Abschluss."

19.10 Uhr: Emmanuel Adebayor erläutert in der "Daily Mail" die Gründe für seinen Wechsel zu Manchester City. Der Togolese sagte dem Blatt: "Wenn die Leute denken, dass es bei diesem Wechsel um Geld geht, liegen sie falsch. Wenn Geld der ausschlaggebende Faktor wäre, dann würde ich seit letzter Saison bei Barca oder Milan spielen. Der Grund ist, dass ich Titel gewinnen will." Hat City bessere Chancen auf Briefkopfveränderungen als die Gunners?

18.53 Uhr: Alex Ferguson, von vielen, wenn nicht fast allen als Trainer-Ikone gefeiert, unterlaufen Fehler. Das glaubt Ihr nicht? Ist aber so. Die "Sun" hat sich mal die Mühe gemacht, seine größten Transferflops aufzuspüren. Nr. 2 der Liste ist Diego Forlan, der strahlte bei United ungefähr die Torgefahr eines Kevin Kuranyi aus. Nr. 1? Juan Sebastian Veron. Der begnadete Mittelfeldspieler brachte bei den Red Devils in zwei Jahren kein Bein auf die Erde.

18.37 Uhr: Nein, der Hunter-Deal ist immer noch nicht perfekt. Dafür gibt es News zu einem anderen Stürmer, der mit dem VfB in Verbindung gebracht wird - Vagner Love. Nach einem Spiel seines Klubs ZSKA Moskau sagte der Brasilianer am Samstag: "Ich weiß, dass es ein Angebot gibt, und dieses würde ich gerne annehmen."

18.20 Uhr: Himmel, wird das denn heute noch was in Stuttgart beziehungsweise Leogang, wo sich die Schwaben derzeit aufhalten. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, sind die Verhandlungen noch in vollem Gange. Vom VfB war zu hören, dass noch Dinge zu klären seien. Mehr war bisher nicht zu erfahren.

18.10 Uhr: Der Blatter Sepp hat sich zu Wort gemeldet. Es geht um die gemeinsame WM-Bewerbung der Niederlande und Belgiens für das Jahr 2018. Der FIFA-Präsident sagte: "Die Bewerbung ist ehrenhaft und sympathisch." Allerdings steht der Schweizer einer Doppelbewerbung im Allgemeinen nicht sehr positiv gegenüber, weil die FIFA 2002 in Südkorea und Japan nicht wirklich zufrieden war. Außerdem ergänzte er: "Ich kann nicht einmal sagen, ob die WM in Europa oder auf einem anderen Kontinent stattfinden wird." Die Entscheidung für einen WM-Ausrichter fällt Ende 2010.

17.55 Uhr: Wow, hört Ihr das? Das muss die Ruhe vor dem Sturm in Stuttgart sein. Die Fußballwelt scheint stillzustehen. Es tut sich nichts.

17.45 Uhr: Bei Michael Owen läuft es richtig gut. Auch im zweiten Spiel für die Red Devils netzte der lange Zeit von Verletzungen geplagte Stürmer ein. Er erzielte das 2:0 für United gegen Malaysia. Den ersten Treffer erzielte Federico Macheda.

17.32 Uhr: Ich verabschiede mich mal wieder für heute. Zu Huntelaar gibt es leider immer noch nichts Neues, aber wir bleiben am Ball. Wenn der VfB sich dann endlich mal zu Wort meldet, erfahrt ihr es hier zuerst!

17.28 Uhr: Und es wird fröhlich weiter geredet. Morgen trifft sich eine Inter-Delegation mit Samuel Eto'o, um über dessen Zukunft zu diskutieren. Das berichtet "Sky Sport Italia". Barcas Trainer Guardiola hatte vermeldet, dass Ibrahimovic nur zu den Katalanen wechseln wird, wenn Eto'o im Gegenzug den Verein verlässt.

17.24 Uhr: Wie die "Daily Mail" berichtet, will sich Chelseas John Terry in dieser Woche zu seiner Zukunft äußern. Seit Wochen wartet man auf ein konkretes Statement des Blues-Kapitäns. Bleibt er Chelsea treu oder zieht es ihn zu ManCity? Teamkollege Frank Lampard ist sich sicher: "Egal, was passiert. Er wird hier auch in Zukunft eine Legende sein."

17.00 Uhr: Real Valladolid steht kurz vor einem Ausleihgeschäft mit FC Portos Pele. Wie die Spanier auf ihrer Vereins-Homepage bekannt gaben, habe man sich mit den Portugiesen auf ein einjähriges Engagement des 21-Jährigen geenigt. Pele soll in seinem Vertrag zudem eine Ausstiegsklausel besitzen. Pikant: Eigentlich hatte sich der Mittelfeldmann bereits mit Genua geeinigt und den Medizincheck absolviert. Jetzt also die Kehrtwende in Richtung Spanien.

16.50 Uhr: "Wir sind 24 Stunden unter Verschluss, sehen fast kein Tageslicht, zu essen gibt es Wasser und Brot", sagte ein lustig aufgelegter Andreas Görlitz zu den Trainingsbedingungen der Bayern in Donaueschingen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung