Fussball

Köln kurz vor Verpflichtung von Maniche

Von Tickerer: Stefan Maurer
Der 1. FC Köln steht kurz vor der Verpflichtung von Maniche
© Getty

Der 1. FC Köln hat neben Petit wohl bald den nächsten Portugiesen unter Vertrag. David Rozehnal von Lazio Rom ist in der Bundesliga umworben (13.53 Uhr). Lionel Messi ist und bleibt der Topverdiener bei Barca (10.51 Uhr) und David Beckham hat Verehrer in der Premier League (10.44 Uhr), Xabi Alonso trifft sich mit Rafa Benitez (13.10 Uhr) und Jörg Stiel kehrt nach Gladbach zurück (11.46 Uhr). Die News und Gerüchte am Sonntag.

21.50 Uhr: Aus aktuellem Anlass müssen wir den Ticker hier nochmal mit einer fast sensationellen Nachricht anschmeißen: Der 1. FC Köln steht unmittelbar vor der Verpflichtung des portugiesischen Nationalspielers Maniche. Der Mittelfeldspieler, derzeit vereinslos, zuletzt bei Atletico Madrid, ist bereits nach Köln gereist, um dort die sportärztliche Untersuchung zu absolvieren. "Vorausgesetzt, die noch ausstehenden Untersuchungen bleiben ohne negativen Befund, werden wir Maniche unter Vertrag nehmen", sagte FC-Manager Michael Meier.

20.15 Uhr: Auch von dieser Stelle Glückwunsch an den HSV, der diesen tollen T-Home-Cup gewonnen hat. Hier geht's zur Analyse. Das soll's gewesen sein für heute. Morgen früh geht es mit Rund um den Ball weiter. Schönen Abend noch!

19.45 Uhr: Rasmus Elm, einer der Stars der U-21-Europameisterschaft, wird laut "Aftonbladet" nun auch von Ajax Amsterdam umworben. Derzeit spielt bei Mittelfeldspieler noch bei Kalmar. Neben Ajax haben auch Hamburg, Everton und Eindhoven Interesse.

19.30 Uhr: Walter Zenga ist Trainer bei Palermo, aber schon jetzt denkt er an seine nächste Station: Inter Mailand. Der ehemalige Torhüter der Nerazzurri, der 12 Jahre den Kasten in Mailand hütete, ist eine wahre Inter-Legende. "La Repubblica" sagte er: "Es wäre genial, den Verein zu trainieren, bei dem ich 22 Jahre meines Lebens verbracht habe. Aber sie haben gerade Mourinho. Er ist die Nummer eins und wird dort viele Jahre arbeiten."

18.58 Uhr: Wie die "News of the World" berichtet, hat Carlos Tevez das Haus seines ehemaligen United-Teamkollegen Cristiano Ronaldo gekauft. Der Argentinier hat für das Anwesen knapp über fünf Millionen Euro auf den Tisch gelegt und ist nun der Nachbar von Rio Ferdinand.

18.45 Uhr: Michael Owen hat sich im "Sunday Mirror" zu seiner Zeit in Newcastle geäußert: "Mein Ruf als Mensch und Fußballer hat dort gelitten. Ein Teil der Kritik, die ich einstecken musste, war einfach lächerlich. Ich bin einmal die Woche zu meinen Kindern geflogen, daraus wurde mir dann ein Strick gedreht - ich würde meinen Job nicht ernst nehmen. Viele Dinge wurden zu einem Problem gemacht, weil wir und ich nicht gut gespielt haben."

18.27 Uhr: Der AC Mailand möchte Mittelfeld-Star Hernanes aus Sao Paulo holen. Dies könnte allerdings eine teure Angelegenheit werden. Sao Paulo will angeblich 40 Millionen Euro für den Spieler haben. Aber brasilianische Medien berichten, dass der Verein wohl bereit ist, bei 25 Millionen zu verkaufen. Hernanes-Berater Frederico Pena sagte bei "ilcalciomercato.it" jedoch: "Ich denke, wir könnten bei 12 bis 13 Millionen eine Vereinbarung treffen. Das eigentliche Problem für Milan ist der Status des Spielers. Er ist nicht aus der EU und Milan müsste erst einen Platz freiräumen."

18.16 Uhr: Schon ein bisschen älter, aber es erfreut einen einfach immer, wenn man über Bestenlisten oder ähnliches diskutieren kann. Bei "Goal" gibt es das Premier-League-Team des Jahrzehnts. So sieht es aus: Given - Campbell, Terry, Ferdinand - C. Ronaldo, Giggs, Vieira, Lampard, Gerrard - van Nistelrooy, Henry. Irgendwelche Einwände?

18.02 Uhr: Das ging für Felix Magath ins Auge. Beim Heimturnier wird Schalke nach der 1:2-Niederlage gegen Bayern nur Vierter.

18.00 Uhr: Das ohnehin schon beeindruckende Nou Camp in Barcelona wird nach den Plänen von Stararchitekt Sir Norman Foster umgebaut. Dem spanischen Architekten Emili Vidal gehen die Pläne Fosters nicht weit genug, weshalb er eigene Pläne vorgelegt hat. Demnach würde Barca zukünftig in einem 150.000-Zuschauer-Stadion spielen, das auf einer aufgeschütteten Insel vor der Küste liegen soll. Das Stadion würde durch eine Brücke mit dem Festland verbunden.

17.48 Uhr: Ricardo Carvalho hat sich bei "Sky Sports" zu seiner Zukunft geäußert. Der Chelsea-Verteidiger sagte: "Ich hatte hier vier tolle Spielzeiten, aber das letzte Jahr war nicht so toll, ich war nicht glücklich und der Verein war nicht glücklich darüber, dass ich nicht spielen konnte. Zu der Zeit dachte ich, dass es vielleicht besser ist zu gehen, aber das hat sich geändert, obwohl man natürlich nie weiß, was die Zukunft bringt."

17.34 Uhr: Marouane Chamakh will Girondins Bordeaux in diesem Sommer unbedingt verlassen. Wohin es geht, ist dem marokkanischen Stürmer scheinbar nicht so wichtig. Sunderland und Blackburn wären okay. Trotz dieser Absicht, hat Bordeaux dem Nationalspieler laut "Sud Ouest" eine Vertragsverlängerung bis 2010 angeboten.

17.19 Uhr: Halbzeit bei Bayern-Schalke. Der Rekordmeister führt mit 2:1 und tatsächlich hat Breno ein Tor erzielt.

17.17 Uhr: Stewart Downing hat Aston Villa circa 13 Millionen Euro gekostet, aber die sind laut Trainer Martin O'Neill bestens investiert. O'Neill sagte dem "Sunday Mirror": "13 Millionen sind ein Schnäppchen. Er hat trotz seiner schweren Verletzung alles was man braucht und wird unglaublich sein, wenn er fit ist."

17.02 Uhr: Kaka-Bruder Digao hat den Test beim SC Freiburg erfolgreich hinter sich gebracht. SC-Trainer Robin Dutt sagte der "BamS": "Sportlich hat er den Test bestanden. Jetzt müssen wir schauen, ob wir das finanziell hinkriegen."

16.48 Uhr: Ein Spiel, ein Tor und jede Menge Selbstvertrauen. So könnte man die Situation von Michael Owen umschreiben. Der United-Neuzugang sagte in der "Sun": "Das ist eine große Chance für mich. Ich bin in der Lage, mit dem Druck umzugehen. Das ist kein Problem. Ich werde dem Trikot mit der Nummer 7 gerecht werden und die Lücke, die Ronaldo hinterlassen hat, schließen."

16.33 Uhr: Hier geht es zum SPOX-LIVE-TICKER zum Spiel Bayern vs. Schalke in Gelsenkirchen

16.22 Uhr: Tottenham Hotspur hat Aston Villa laut "Times" ein Angebot über 18 Millionen Pfund für Ashley Young unterbreitet. Villa ist jedoch nicht bereit, dieses anzunehmen. Man will erst ab einer Summe von 30 Millionen Pfund über einen Verkauf nachdenken. Tottenham ist aber wohl nicht bereit, mehr als 25 Millionen zu bezahlen. Dies könnte die Tür für Liverpool öffnen. Auch die Reds sollen Interesse an Young zeigen.

16.08 Uhr: Davide Santon ist derzeit erstmals als fester Bestandteil der A-Mannschaft von Inter Mailand im Trainingslager und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Im Rahmen der Vorbereitung sprach er mit Journalisten und sagte: "Es ist ein großartiges Gefühl, hier dabei zu sein. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass der Verein großes Vertrauen in mich hat. Dieses werde ich mit starken Leistungen auf dem Feld zurückzahlen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung