Frankfurt entlässt Funkel

Von Tickerer: Benjamin Sehring
Mittwoch, 20.05.2009 | 18:58 Uhr
Gehen sie ab sofort getrennte Wege? Heribert Bruchhagen und Friedhelm Funkel
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

UPDATE Offenbar gehen die Eintracht und Coach Funkel noch vor dem letzten Spieltag getrennte Wege. Milan-Boss Berlusconi erwägt derweil einen Verkauf seines Superstars Kaka (13.46 Uhr). AZ-Chef Scheringa räumt den Bayern ein Vorkaufsrecht auf Alkmaar-Spieler ein (11.55 Uhr). Luca Toni greift Felix Magath an (9.48 Uhr) und Dietmar Hopp will die Geldschatulle öffnen (9.36 Uhr). Die News und Gerüchte am Mittwoch.

Update Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" trennt sich die Eintracht tatsächlich noch vor dem letzten Spieltag von Trainer Friedhelm Funkel. Bereits am Donnerstag soll er nicht mehr das Training leiten, das von 10 auf 14 Uhr verschoben wurde. Eine Pressekonferenz ist für 12 Uhr angesetzt. Als wahrscheinlichster Nachfolger gilt derzeit Michael Skibbe. Bisher bestätigte der Verein allerdings lediglich eine außerordentliche Sitzung. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Zur News geht es HIER

19.08 Uhr: Mit dieser für Herrn Funkel wenig erbaulichen Aussicht entlassen wir Euch in den schönen Sommerabend. Ach ne, fast vergessen: Gleich ist ja UEFA-Cup-Finale! Mit Werder Bremen! Und natürlich mit SPOX. Kollege Börlein ist vor Ort und wird sich persönlich an dem Istanbuler Hellseher-Karnickel Agla rächen, das nassforsch einen Bremer Sieg vorausgesagt hat. Nur für den Fall, das etwas schief gehen sollte. Wir tickern natürlich. Guckst Du HIER

Viel Spaß damit, viel Glück für Werder und morgen bitte nicht zu viel Alkohol. Trotzdem einen schönen Vatertag!

18.54 Uhr: Friedhelm Funkell steht nach fast sechs Jahren bei Eintracht Frankfurt offenbar vor dem Aus. Wie die "Frankfurter Rundschau" berichtet, wird der Verein die sofortige Trennung vom 55-Jährigen am Donnerstagmittag offiziell bekanntgeben.

Nach Angaben der Zeitung soll der Vorstand zunächst die Gremien im Verein informieren und danach an die Öffentlichkeit gehen. Eine Pressekonferenz mit Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen und Vize-Präsident Klaus Lötzebeier ist für 12 Uhr angesetzt. Das Training der Mannschaft wurde bereits von 10 Uhr auf 14 Uhr verschoben.

Funkel war in den letzten Wochen und Monaten immer wieder stark unter Druck geraten. Schon in der Winterpause hatte es heftige Spekulationen um den Trainer gegeben - trotzdem wurde der Vertrag mit Funkel damals vorzeitig bis 2010 verlängert.

Nach den zuletzt desaströsen Vorstellungen beim 0:5 zu Hause gegen Werder Bremen und beim 0:2 in Bochum hatte auch Funkels bislang größter Fürsprecher Bruchhagen kaum noch Argumente für Funkel gefunden.

Bruchhagen hat bereits seine eigentlich geplante Asien-Reise mit der deutschen Nationalmannschaft abgesagt - womöglich, um sich vor Ort um die Nachfolge Funkels kümmern zu können.

18.05 Uhr: Laut italienischen Medien verdichtet sich das Gerücht, dass der österreichische Nationalspieler Marko Arnautovic in der nächsten Saison für Inter Mailand auflaufen wird. Wie "corriere dello Sport" berichtet, soll der Twente-Enschede-Stürmer bereits mit den Nerazzurri in Vertragsgesprächen sein. "Ja, ich habe mit den Inter-Verantwortlichen gesprochen. Jetzt müssen die beiden Parteien miteinander reden", wird sein Berater Robert Groener zitiert.

17.16 Uhr: Olympique Lyon oder doch der FC Arsenal? Beide Klubs sollen Interesse an Bordeaux-Stürmer Marouane Chamakh signalisiert haben. Der 25-jährige Franzose bevorzugt aber die englische Liga. "Ich habe von den Arsenal-Gerüchten gehört. Ich würde sehr gerne in der Premier League spielen und ein Klub wie Arsenal wäre ein Traum", so Chamakh in der "Aujourd'hui Sport".

16.58 Uhr: Noch knapp vier Stunden bis endlich wieder ein deutscher Klub einen Europapokal gewinnen kann. Werder Bremen trifft auf Schachtjor Donezk (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Falls irgendjemandem nicht alle Spieler von Donezk ein Begriff sind - hier gibt es einen ausführlichen Überblick auf die Ukrainer.

16.36 Uhr: Manchester City leugnet Messi-Angebot: Auf der offiziellen Homepage ManCitys streitet der Klub jegliches Interesse an Lionel Messi ab. So heißt es: "Manchester City macht deutlich, dass sich der Klub zu keiner Zeit Lionel Messi oder seinen Agenten genähert hat."

16.18 Uhr Ganz heißes Gerücht! Dimitar Berbatov hängt seine Profi-Karriere als Fußballer an den Nagel und wechselt in die Leichtathletik. Die Aufklärung gibt's bei den Bildern des Tages.

16.08 Uhr: Liverpool will sich angeblich mit einem Milan-Spieler verstärken: Kakha Kaladze soll auf der Einkaufsliste von Benitez stehen und könnte die Abwehr Liverpools verstärken. Englische Medien gehen davon aus, dass für den 31-jährigen Georgier rund sechs Millionen Euro fällig werden.

15.59 Uhr: Jetzt gibt's ein kleines Voting. Schaut einfach welcher Begriff Pokal-Double am besten bezeichnet. Pokal-Double = der Gewinn des DFB- und UEFA-Pokals. Wir sind gespannt und danken User Bailey für die Unterstützung.

15.22 Uhr: Gladbach holt Holländer! Laut "Express" ist der Wechsel von Marcel Meeuwis zu Mönchengladbach perfekt. Demnach absolviert der niederländische B-Nationalspieler von Roda Kerkrade am heutigen Mittwoch noch die sportärztliche Untersuchung und unterschreibt anschließend einen Vertrag bis 2012 - gültig für die 1. und 2. Bundesliga.

14.43 Uhr: Klaas-Jan Huntelaar denkt nicht daran, zu wechseln: Nach Spekulationen, dass der FC Arsenal den Holländer verpflichten wolle, stellt der Stürmer auf der Homepage Real Madrids klar: "Natürlich will ich nicht gehen. Ich bin gekommen, um zu spielen und Titel zu gewinnen." Also, dann viel Erfolg für nächstes Jahr.

14.06 Uhr: Quälix duldet keinen Schlendrian in Wolfsburg: Knallhart warf Felix Magath beim heutigen Training Daniel Adlung vom Platz. Grund: Dieser hatte nicht gut trainiert. Langsam müsste auch der letzte Schalke-Spieler begriffen haben, was ihnen da Clemens Tönnies eingebrockt hat. Genießt die letzten Wochen, Jungs!

13.46 Uhr: Der Kaka-Wechsel wird immer konkreter. Milan-Boss Silvio Berlusconi hat anscheinend während eines gestrigen Gala-Diners etwas aus dem Nähkästchen geplaudert: "Diesmal muss ich Kaka wohl wirklich verkaufen", soll Berlusconi von sich gegeben haben. Nach dem 125-Millionen-Angebot ManCitys im Winter ist jetzt Real Madrid ernsthaft an einer Verpflichtung des brasilianischen Superstars interessiert.

13.28 Uhr: "Werder greift nach dem Pouble", titelt die "Bild". Pouble? Ach, ein Double aus DFB- und UEFA-Pokal. Witzig. Der stellvertretende SPOX-Chefredakteur Wittenburg will der großen Tageszeitung in nichts nachstehen und bietet als Alternative den Begriff "Cuple" an. Kommt, da fällt euch noch was Besseres ein!

13.16 Uhr: Bernd Schuster zu Atletico Madrid? Spanische Medien spekulieren mit einem Engagement des ehemaligen Real-Coaches bei Atletico. Laut "Sport" ist der Klub mit dem aktuellen Trainer Abel Resino unzufrieden und schaut sich nach anderen Kandidaten um. Offiziel ist hier aber noch nichts.

13.01 Uhr: Wenger will bei Arsenal bleiben: Nach den Gerüchten um einen Wechsel von Arsene Wenger zu Real Madrid beruhigt der Franzose im "Daily Mail" die Arsenal-Fans - lässt aber ein Hintertürchen offen: "Ich bleibe hier. Wenn sich etwas ändert, werdet ihr das erfahren. Aber macht euch keine Sorgen, das ist kein Thema." Sobald es eines wird, werden wir es ja erfahren.

12.44 Uhr: Vor dem UEFA-Cup-Finale heute Abend gibt's hier noch ein interessantes Interview mit Naldo. Bremens Abwehrmann gibt dabei Auskunft über die Brasilianer bei Donezk. Schlecht sind die nicht.

12.36 Uhr: Goran Pandev kehrt Lazio Rom den Rücken: "Ich verlasse Lazio. Nach fünf Jahren in Rom ist es Zeit für mich den Klub zu wechseln. Ich brauche jetzt eine größere Herausforderung", sagte der Stürmer der mazedonischen Zeitung "Makedonski Sport". Könnte die Herausforderung in der Bundesliga liegen? Pandev wird immer wieder mit Bayern München in Verbindung gebracht.

12.07 Uhr: Inter Mailand auf Einkaufstour: Laut der "Gazetta dello Sport" will der italienische Meister 21 Millionen Euro in die Hand nehmen und mit Philippe Mexes vom AS Rom und Chelseas Ricardo Carvalho die Defensive verstärken. Carvalho soll anscheinend schon um seine Freigabe beim FC Chelsea gebeten haben.

11.55 Uhr: Bayern hat angeblich ein Vorkaufsrecht auf Alkmaar-Spieler: Bei der Vorstellung des neuen Klub-Trainers Ronald Koeman, erklärte AZ-Chef Dirk Scheringa, dass van Gaal vorab vom Verkauf eines AZ-Spielers informiert werde. "Wenn Bayern interessiert ist, kann Louis dann ein höheres Angebot machen", erklärt der Holländer. Gehandelt werden unter anderem Stijn Schaars und Alkmaars Keeper Sergio Romero.

11.35 Uhr: Fabio Cannavaro fürchtet sich vor den Juve-Fans: Nachdem bekannt wurde, dass der Abwehrspieler nächste Saison wieder bei Juventus Turin anheuert, äußert sich Cannavaro in der spanischen Tageszeitung "Marca" mit einigen Bauchschmerzen zum Wechsel: "Es wird nicht einfach werden, denn einige Leute sind noch immer ziemlich sauer auf mich, weil ich den Klub verlassen habe, als er abgestiegen war. Und ich kann sie verstehen", so der 35-jährige Italiener.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung