Fussball

"Pele hat Unschuld mit einem Mann verloren"

Von Tickerer: Florian Bogner / Daniel Börlein
Diego Maradona, Argentiniens Nationalcoach, ist immer für einen Spruch gut
© Getty

Alle News aus der Welt des Fußballs am Freitag: Bei Schalke 04 regiert sportlich niemand mehr, auch Kahn will nicht (15.42 Uhr) und ansonsten nur noch das Chaos (diverse Einträge), Englands Nationalverteidiger Terry hat ein kriminelles Problem in der Familie (12.25 Uhr), Sir Alex Fergusons Karriere neigt sich dem Ende zu (10.35 Uhr), Liverpool baggert David Silva an (10.00 Uhr) und Marcell Jansen mag keine Scherze über seine Frisur (9.51 Uhr).

20.10 Uhr: Die Finnen sind nach einer 0:7-Packung gegen die deutsche U 19 ordentlich bedient und uns reicht's auch für heute. Wir lesen uns am Montag wieder an gleicher Stelle. Bis dahin: Keine Dummheiten machen!

19.18 Uhr: Während die U 19 gerade Finnland zerlegt (4:0 zur Pause), sind Gladbach und Frankfurt mit ihrem Testspielen schon durch. Die Eintracht hat eine peinliche Pleite gegen Wehen Wiesbaden kassiert (0:2). Borussia gewann gegen Almelo mit 3:1.

18.45 Uhr: Brasiliens Kaka konnte nicht am Mannschaftstraining der Selecao teilnehmen und ist für das Spiel gegen Ekuador fraglich.

17.36 Uhr: Diego Maradona hat wieder einmal einen rausgehauen. Auf der Pressekonferenz vor dem Venezuela-Spiel sagte der argentinische Nationalcoach: "Pele sagt, ich sei ein schlechtes Vorbild für die Jugend? Na ja...Pele hat seine Jungfräulichkeit mit einem Mann verloren." Bereits vor einigen Jahren war dieses Gerücht in England aufgekommen, Pele war damals gerichtlich dagegen vorgegangen. Beste Freunde werden die zwei wohl nicht mehr...

17.30 Uhr: Jetzt ist es offiziell, Oliver Kahn wird nicht Manager bei Schalke. "Ich hätte es supergerne gemacht, aber das Angebot kam sechs Monate zu früh", so Kahn gegenüber dem "Kicker". Was in sechs Monaten ist? Das wissen wir nicht, Fakt ist aber, dass Uli Hoeneß seinen Job als Bayern-Manager am Jahresende an den Nagel hängen möchte.

17.18 Uhr: Gerade hat Ronaldo (der Dicke) sein Comeback gegeben, da denkt er auch schon wieder ans Aufhören. "Mein Plan ist es, den Vertrag zu erfüllen, am Saisonende Bilanz zu ziehen und dann zu entscheiden, ob ich noch ein Jahr dranhänge oder aufhöre", sagte der 32-Jährige in der "O Globo".

16.49 Uhr: Bayerns Italiener Luca Toni wird wohl im Top-Spiel gegen Wolfsburg wieder mit dabei sein. "Er trainiert zwei Mal täglich in Bologna und wir bekommen nur positives Feedback von Reha-Coach Thomas Wilhelmi, der ihn begleitet hat. Alles verläuft optimal, besser geht es gar nicht", sagte Trainer Jürgen Klinsmann auf "fcb.de". Toni soll am Montag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

16.39 Uhr: Real-Präsidentschaftskandidat soll ja ganz heiß auf Milan-Coach Carlo Ancelotti sein und sich am Dienstag bereits mit dem Italiener in Genf getroffen haben. Denkste, sagte zumindest Ancelotti auf einem Sponsorentermin in Milanello. "Ich war am Dienstag gar nicht in Genf. An diesen Gerüchten ist nichts dran."

16.32 Uhr: Der Berater von Barca-Keeper Victor Valdes, Gines Carvajal hat sich in "El Mundo Deportivo" beschwert, dass sich seit acht Monaten kein Offizieller des Vereins wegen einer Vertragsverlängerung gemeldet habe. Laut "AS" soll dafür Milan an Valdes interessiert sein.

16.23 Uhr: Wie der "Berliner Kurier" schreibt (danke an LU_Town), soll Herthas Patrick Ebert nach seiner nächtlichen Eskapade nun wieder begnadigt werden und in den Kader zurückkehren. Der angebliche Grund: Ebert soll sich mit guten Leistungen für andere Vereine empfehlen.

16.12 Uhr: Nun hat sich auch die "Bild" mal genau informiert und schreibt wie der "Kicker" (15.42), dass Kahn nicht Manager in Gelsenkirchen wird.

15.55 Uhr: So, ich verabschiede mich für heute und übergebe an den Kollegen Daniel Börlein. Schönes Wochenende, User-Volk!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung