Fussball

Regionalliga: Titz neuer Trainer von Rot-Weiss Essen

SID
Christian Titz wechselt nach seiner Beurlaubung beim HSV zum Regionalligisten Rot-Weiss Essen.
© getty

Ex-HSV-Coach Christian Titz ist neuer Trainer des Traditionsklub Rot-Weiss Essen. Dies gab der Regionalligist am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Der 48-Jährige erhält einen Vertrag bis 2021 und folgt auf Karsten Neitzel, der am Dienstag freigestellt worden war.

"Mit seinem fußballerischen Sachverstand, seiner Akribie und seiner Erfahrung bringt Christian Titz alle Voraussetzungen mit, den begonnenen Umbruch an der Hafenstraße positiv zu gestalten und unsere Mannschaft für die anstehende Spielzeit zu formen", sagte Vorstand Marcus Uhlig. "Natürlich wird das ein hartes Stück Arbeit, aber ich bin es gewohnt, die Ärmel hochzukrempeln und die Aufgaben anzugehen", sagte Titz.

Der gebürtige Mannheimer hatte zuletzt von 2015 bis zum Oktober 2018 für die Hanseaten gearbeitet. Nach Station bei der U17 und der U23 wurde er während der Saison 2017/18 zum Cheftrainer befördert, den Abstieg des HSV konnte er nicht mehr verhindern. Nach seinem Aus an der Elbe war er auch zeitweise bei den Zweitligisten Holstein Kiel und Darmstadt 98 im Gespräch gewesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung