Mitglieder bestätigen Reisinger als Präsidenten

SID
Sonntag, 23.07.2017 | 17:10 Uhr
Robert Reisinger wurde von den Mitgliedern als Präsident bestätigt
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Klarer Vertrauensbeweis für Robert Reisinger: Bei der Mitgliederversammlung des abgestürzten Traditionsvereins 1860 München wurde Interims-Boss Reisinger mit 844 Ja- und 365 Nein-Stimmen als Löwen-Präsident bestätigt.

Um 16.26 Uhr stand die Wahl de 52-Jährigen fest, die Mitglieder quittierten das Ergebnis mit lautstarken "Sechzig, Sechzig"-Gesängen.

"Ich nehme die Wahl an. Dankeschön. Ich bedanke mich für den Vertrauensvorschuss. Ich werde alles tun, um das Vertrauen zurückzuzahlen", sagte Reisinger.

Die Versammlung in der Konzerthalle Zenith in Freimann, die ursprünglich 22 Tage vorher geplant war, begann wegen des großen Andrangs mit rund einstündiger Verspätung. 1351 stimmberechtigte und 173 nicht stimmberechtigte Mitglieder bedeuteten einen Teilnehmer-Rekord.

Ismaik mit Buhrufen empfangen

Milliardär und Investor Hasan Ismaik und dessen Vertrauter Anthony Power wurden derweil mit Buhrufen empfangen, als sie den Saal betraten. Vor allem an der Person Ismaik schieden sich in der aufgeheizten Debatte die Geister, aber auch Reisinger sowie dessen Vorgänger Peter Cassalette mussten sich viele unbequeme Fragen gefallen lassen. In den meisten Fällen ging es um den schwarzen Freitag, der mit der Zwangsversetzung in Liga vier endete.

Die Protagnisten schieben sich erneut gegenseitig die Schuld zu. Reisinger sagte aber auch: "Es war nie geplant, eine Zusammenarbeit mit Hasan Ismaik zu beenden oder zu torpedieren. Wir legen Wert darauf, dass wir eine verbandsrechtliche Zusammenarbeit mit Hasan Ismaik haben."

Mit einem eindringlichen Appell schwor dann Geschäftsführer Markis Fauser die Mitglieder wieder auf eine Linie ein. "Ich habe gekämpft, wir haben alle zusammen gekämpft ohne Ende. Lassen Sie uns geschlossen in die Zukunft gehen." Man müsse nicht übereinander sprechen, sondern miteinander.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung