Fussball

Eigentor: Erste Niederlage für 1860

Von SID / SPOX
Mittwoch, 26.07.2017 | 21:07 Uhr
Daniel Bierofkas Mannschaft verlor gegen den TSV Buchbach

Durch ein Eigentor hat 1860 München seine erste Niederlage nach dem Zwangsabstieg in die Regionalliga Bayern erlitten. Die mit zwei Siegen in die Saison gestartete Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka verlor beim TSV Buchbach mit 0:1 (0:1).

Felix Weber lenkte den Ball in der 9. Spielminute bei einem Rettungsversuch ins eigene Tor. "Der Platz war tief, aber das ist keine Ausrede. Wir sind alle frustriert, waren von der ersten Minute an nicht im Spiel", erklärte der Unglücksrabe nach der Partie gegenüber der Bild.

Trainer Bierofka wütete nach der Partie über das Verhalten der Feierabendkicker aus Buchbach. "Ich habe Respekt vor jedem Gegner, aber es geht nicht, dass die Buchbacher nach dem Spiel in der Kabine 'Giesinger Bauern" singen."

Den Buchbachern war dies egal. Sie zeigten vor ausverkauften Haus eine engagierte Vorstellung und kamen mit dem tiefen Geläuf deutlich besser zurecht. Noch wenige Stunden vor dem Anpfiff stand die Partie aufgrund der ergiebigen Regenfälle auf der Kippe. Die Löwen agierten dagegen ideenlos und kamen kaum zu Chancen. Kurz vor dem Abpfiff sah Buchbachs Maximilian Hain nach groben Foulspiel noch die Rote Karte. Der Favorit aus München konnte dies aber nicht mehr ausnutzen.

Die Löwen bleiben nach drei Spielen mit sechs Zählern weiterhin Tabellenzweiter, die punktgleiche SpVgg Bayreuth kann aber noch vorbeiziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung