Kickers-Neuanfang ohne Trainer Stipic

SID
Mittwoch, 18.05.2016 | 21:21 Uhr
Trainer Tomislav Stipic muss die Stuttgarter Kickers verlassen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Austria Wien -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton

Die Stuttgarter Kickers suchen nach dem Abstieg aus der 3. Fußball-Liga nach einem neuen Trainer. Wie der frühere Bundesligist am Mittwochabend mitteilte, erhält der bisherige Coach Tomislav Stipic keinen Vertrag für die Regionalliga. Der Kroate hatte die Kickers seit November 2015 betreut.

"Tomislav Stipic hat die Mannschaft in einer Situation übernommen, die nur sehr schwer zu beherrschen war. Das Trainerteam hat mit einer unglaublichen Hingabe versucht, diese Situation mit der Mannschaft zu meistern. Am Ende mussten wir aber feststellen, dass wir den Kampf leider verloren haben", sagte Sportdirektor Michael Zeyer.

Unter Stipic hatte Stuttgart in der Rückrunde 25 Punkte aus 17 Spielen geholt, am letzten Spieltag aber durch ein 0:1 gegen den Chemnitzer FC den Klassenerhalt verpasst. "Letztlich haben wir die Saison in drei Monaten von Oktober bis Dezember hergegeben", sagte Zeyer.

Alles zur Regionalliga Südwest

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung