Metalband wird Trikotsponsor bei Jena

SID
Donnerstag, 30.04.2015 | 15:51 Uhr
Carl Zeiss Jena hat einen Trikot-Sponsor der etwas anderen Art an Land gezogen
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Heavy-Metal-Band Heaven Shall Burn wird neuer Trikotsponsor bei Carl Zeiss Jena. Unter dem Motto "support your local team" will die Band, deren bislang letztes Album Veto auf Platz zwei der deutschen Charts stürmte, den dreimaligen DDR-Meister intensiv unterstützen.

Die Musiker stammen ebenfalls aus Thüringen und wollen mit der ungewöhnlichen Aktion weitere Geldgeber animieren.Im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg am Sonntag wird der ehemalige Europapokalfinalist erstmals in seiner Geschichte mit den Namen der Band auf einem schwarzen Trikot auflaufen. Wie lange die international erfolgreichen Musiker den früheren Zweitligisten als Trikotsponsor unterstützen werden, ist noch offen.

"Diese Kooperation ist etwas absolut Besonderes. Zum jetzigen Zeitpunkt eine solch außergewöhnliche Partnerschaft auf die Beine zu stellen, zeigt auch die Einzigartigkeit dieses Vereins", sagte Jenas Geschäftsführer Roy Stapelfeld: "Wir erhoffen uns von dieser Aktion auch eine Signalwirkung für die gesamte Region und darüber hinaus."

Carl Zeiss Jena hatte in dieser Saison ursprünglich den Aufstieg in die 3. Liga angepeilt. Nach 24 Spieltagen liegt der Traditionsklub allerdings nur auf dem enttäuschenden fünften Rang und hat bereits 17 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Magdeburg.

Carl Zeiss Jena im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung