Stellungnahme am Montag

Wilhelmshaven droht Zwangsabstieg

SID
Freitag, 08.11.2013 | 19:08 Uhr
Kommt nach dem DFB-Pokal gegen Dortmund die Oberliga?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Dem Nord-Regionalligisten SV Wilhelmshaven droht der Zwangsabstieg in die Oberliga. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat das entsprechende Urteil des Weltverbandes FIFA am Freitag zur Vollstreckung an den Norddeutschen Fußballverband (NFV) weitergeleitet.

Die FIFA-Entscheidung ist laut einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS rechtskräftig.

Es geht um eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 150.000 Euro für den argentinischen Spieler Sergio Sagarzazu in der Saison 2007/2008, die der SVW bis heute nicht gezahlt hatte. Deshalb hatten Sagarzazus ehemalige Vereine Atletico River Plate und Atletico Excursionistas Klage bei der FIFA eingereicht und in den beiden vergangenen Jahren bereits jeweils den Abzug von sechs Punkten für den SV Wilhelmshaven erwirkt. Der Verein will erst am Montag ab 13 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz zum Sachverhalt Stellung nehmen.

SV Wilhelmshaven im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung