Regionalligist reagiert auf rassistische Gesänge

Offenbach verhängt Stadionverbote

SID
Dienstag, 17.09.2013 | 17:54 Uhr
Die friedlichen Fans leiden wieder einmal unter ein paar schwarzen Schafen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien

Regionalligist Kickers Offenbach hat auf antisemitische Sprechchöre seiner Fans während des Derbys bei Eintracht Frankfurt II am Samstag reagiert und Stadionverbote verhängt.

Das bestätigte Geschäftsführer David Fischer im Gespräch mit Spiegel online. "Wir distanzieren uns ausdrücklich von Gewalt sowie antisemitischen und rassistischen Parolen. Wir haben bereits in Zusammenarbeit mit der Polizei einen Teil der Störer ermittelt und Stadionverbot gegen die entsprechenden Personen verhängt", sagte Fischer. Ein "kleiner Personenkreis" habe dem Verein einen großen Imageschaden zugefügt.

Präsident Frank Ruhl zeigte sich auch Tage nach dem Spiel, das er selbst im Stadion verfolgt hatte, noch schockiert. "Wir waren alle entsetzt von dem, was sich dort dargeboten hat an Gewalt und verbalen Entgleisungen. Wir hatten bisher wenig Probleme mit unseren Fans oder Teilen davon. Das sind Außenseiter und Chaoten, die auch teilweise nur für so ein Spiel sonstwoher kommen", sagte er dem "SID".

Aus dem OFC-Block waren antisemitische Parolen zu hören gewesen, nach dem Abpfiff hatte eine Gruppe von Randalierern den Platz gestürmt und versucht, die Frankfurter Spieler zu attackieren. Fischer versicherte, der Verein gehe "rigoros gegen diese Tendenzen vor, damit es gar keinen Nährboden für Antisemitismus oder rechte Gewalt gibt".

Alles zu Kickers Offenbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung