RB Leipzig verpasst Aufstieg in Dritte Liga

SID
Samstag, 12.05.2012 | 15:58 Uhr
Das Team von Peter Pacult war Favorit, steht jetzt aber mit leeren Händen da
© Getty

RB Leipzig muss den Aufstieg in die Dritte Liga abschreiben. Die Leipziger spielten am 33. Spieltag der Regionalliga Nord nur 2:2 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg II. Die Sachsen liegen einen Spieltag vor Saisonende vier Punkte hinter dem Tabellenführer Hallescher FC auf dem dritten Platz.

Das Team von Trainer Peter Pacult galt vor der Saison als großer Favorit, muss jetzt aber noch mindestens noch eine weitere Saison in der Regionalliga spielen.

"Ganz zufrieden können wir mit der Saison natürlich nicht sein. Das ganz Große fehlt" sagte Pacult. Der erfolgreichste Torschütze der Leipziger, Daniel Frahn, brachte es auf den Punkt: " Das ist extrem bitter und ärgerlich. Einen schlimmeren Ausgang der Saison kann man sich gar nicht vorstellen." Beste Aussichten auf den Aufstieg hat der Tabellenführer Hallescher FC (76 Punkte). Auch Holstein Kiel (75) macht sich noch Hoffnungen auf die Dritte Liga.

Ähnlich spannend ist es in der Regionalliga West. Einen Spieltag vor Saisonende führt Borussia Dortmund II (74) mit einem Punkt vor den Sportfreunden Lotte (73). In der Regionalliga Süd stehen die Stuttgarter Kickers bereits als Aufsteiger in die Dritte Liga fest.

Die Tabelle der Regionalliga Nord

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung