Freitag, 06.01.2012

DFB ermittelt in Regionalliga

Rassismus-Vorwürfe gegen Sportfreunde Lotte

Spieler des Regionalligisten Sportfreunde Lotte müssen sich wegen Rassismus-Vorwürfen vor dem Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verantworten.

Maik Walpurgis ist Trainer der Sportfreunde Lotte
© Getty
Maik Walpurgis ist Trainer der Sportfreunde Lotte
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dies bestätigte der Verband am Freitag der Nachrichtenagentur dapd. Bei einem Heimspiel gegen Eintracht Trier im Dezember sollen Spieler aus Lotte die dunkelhäutigen Gegenspieler Jeremy Karikari und Marc Gouiffe a Goufan mit rassistischen Ausdrücken beschimpft haben.

Der Kontrollausschuss will sich zeitnah mit dem Thema befassen. Zunächst sollen Zeugen und Beschuldigte vernommen werden, bevor über eine mögliche Anklage einzelner Akteure entschieden wird. Die Sportfreunde Lotte weisen die Vorwürfe zurück.

Der Fall ist auch deswegen heikel, weil der Trierer Karikari nach dem Spiel Lottes Stürmer Martin Hess handgreiflich attackiert haben soll. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren
Robert Hoyzer hat einen neuen Job

Neuer Job für Ex-Skandal-Schiri Hoyzer bei Viktoria Berlin

Eine Rückkehr auf die Trainerbank möchte Ralf Rangnick auch in Zukunft nicht ausschließen

Rangnick zweifelt nicht am Projekt Leipzig

Peter Pacult hatte den Aufstieg mit RB Leipzig in die dritte Liga als Tabellendritter knapp verfehlt

Rangnick setzt Pacult als Trainer in Leipzig ab


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.