Nach Sieg gegen den SC Pfullendorf

Morddrohungen gegen Kassel-Coach Hock

SID
Sonntag, 02.10.2011 | 13:51 Uhr
Hessen Kassel-Trainer Christian Hock bekam mehrfach Morddrohungen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Morddrohung gegen Trainer Christian Hock, Gewaltandrohungen gegen die Spieler: Anhänger des Regionalligisten KSV Hessen Kassel haben am Wochenende für massives Entsetzen gesorgt.

Morddrohung gegen Trainer Christian Hock, Gewaltandrohungen gegen die Spieler und Flaschenwürfe auf die Polizei: Anhänger des KSV Hessen Kassel haben am Wochenende für massives Entsetzen gesorgt.

"Jetzt ist es so weit gekommen, dass Spieler Schläge angedroht kriegen und zum Höhepunkt der Trainer Morddrohungen bekommt. Ich werde alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, damit diese Leute so schnell wie möglich gefunden und zur Verantwortung gezogen werden", sagte Hock nach dem 1:0-Sieg der Nordhessen gegen den SC Pfullendorf.

Mannschaft brach Gang in Fankurve ab

Auch während der Partie waren die sogenannten Fans mit Schmähgesängen gegen die Spieler und Vorstand raus-Rufen negativ aufgefallen. Die Mannschaft brach sogar ihren Gang in Richtung Fankurve ab.

Die Stimmung war trotz des Sieges vergiftet. Die Zuschauer bewarfen zudem die Polizei mit Gegenständen, darunter auch Flaschen. Festnahmen gab es aber offenbar nicht.

"So etwas habe ich mir nie vorstellen können", sagte Hock: "Egal, ob Fan, Verantwortlicher, Spieler oder Trainer: Wir machen das hier, weil wir Fußball lieben, weil wir Fußball spielen wollen und leben."

Auch die Pfullendorfer mussten während der Partie bange Minuten überstehen, als kurz vor dem Abpfiff SC-Spieler Timo-Peter Werne zusammensackte und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Laut der Homepage der Pfullendorfer konnte Werne jedoch glücklicherweise gemeinsam mit seinen Teamkollegen zurück nach Baden-Württemberg reisen.

Alles zu den Regionalligen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung