Babelsberg, Aalen und Saarbrücken steigen auf

SID
Sonntag, 09.05.2010 | 16:19 Uhr
Dietmar Demuth hat den SV Babelsberg in die 3. Liga geführt
© sid
Advertisement
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Primera División
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
Live
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
Live
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Live
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Der SV Babelsberg hat genau wie der VfR Aalen den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Dritter Aufsteiger sind die Fahrstuhlfahrer des 1. FC Saarbrücken.

Der SV Babelsberg steht nach dem 1. FC Saabrücken und dem VfR Aalen als dritter Aufsteiger in die 3. Liga fest.

Nach einem 1:0 (1:0) gegen den Halleschen FC hat der von Dietmar Demuth trainierte ehemalige Zweitligist Babelsberg zwei Spieltage vor Saisonende in der Regionalliga Nord sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger VfL Wolfsburg II und ist damit nicht mehr einzuholen. Daniel Frahn (75.) machte den Aufstieg mit seinem 27. Saisontor perfekt.

Im Westen hatte zuvor Saarbrücken den Sprung in die 3. Liga geschafft, im Süden gelang Absteiger VfR Aalen der direkte Wiederaufstieg. Der FCS hat seinem Ruf als Fahrstuhl-Mannschaft des deutschen Fußballs wieder alle Ehre gemacht.

Bereits zwei Spieltage vor dem Saisonende der Regionalliga West steht das Bundesliga-Gründungsmitglied als Aufsteiger in die 3. Liga fest. Damit schaffte der FCS nach zuvor drei Abstiegen in Folge von der zweiten bis in die fünfte Liga nun den zweiten Aufstieg in Serie und wechselt zum fünften Mal in Folge die Klasse.

Von Bochum bis nach Waldalgesheim

Seit 2000 stiegen die Saarbrücker achtmal auf oder ab.

Und die Anhänger des Klubs lernten so ganz Deutschland kennen: In den vergangenen fünf Jahren spielte Saarbrücken allein in Punktspielen gegen 66 verschiedene Vereine - von 1899 Hoffenheim und dem VfL Bochum bis zu Alemannia Waldalgesheim und der SG Bad Breisig.

Süd-Regionalligist Aalen machte den Aufstieg bereits vier Spieltage vor Schluss perfekt.

Nach dem 2:0 (1:0) im Heimspiel gegen Hessen Kassel hat die Mannschaft von VfR-Trainer Rainer Scharinger 14 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg II.

Die Regionalliga im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung