FC Oberneuland im Wettskandal schwer belastet

SID
Sonntag, 06.12.2009 | 13:27 Uhr
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Heftige Vorwürfe gegen den Bremer Regionalligisten FC Oberneuland: Die gesamte Mannschaft soll vor dem Spiel gegen St. Pauli II auf den Gegner gewettet haben.

Regionalligist FC Oberneuland ist offenbar auch in den Wettskandal verstrickt.

Demnach soll die gesamte Mannschaft vor dem Spiel gegen FC St. Pauli II (0:2) am 19. September Wetten auf den Gegner platziert haben.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Spiegel" und beruft sich auf die Akten der Bochumer Staatsanwaltschaft.

Micheli zeigt sich wenig überrascht

Karen Micheli, die Geschäftsführerin des FC Oberneuland zeigte sich von den Ermittlungen wenig überrascht.

Sie habe während des Spiels einen anonymen Anruf erhalten, dass die Partie verschoben sei, sagte sie dem Magazin.

Zwei Tage später meldete sie den Verdacht beim DFB.

Dort hatte das Frühwarnsystem der Wettüberwacher keine Auffälligkeiten registriert.

Jeder Spieler unterschrieb eidesstaatliche Versicherung

Daraufhin ließ sie jeden Spieler eine strafbewehrte eidesstattliche Versicherung unterschreiben, nicht auf diese Partie gewettet zu haben.

Einer der Hauptbeschuldigten soll sich nicht nur auf das Wettgeschäft beschränkt haben. So soll ein 34-jähriger Türke ein illegales Spielcasino im Osnabrücker Bahnhofsviertel geführt haben.

Dabei soll dieser mit Hilfe versteckter Kameras die Karten seiner Mitspieler ausgespäht haben, um diese beim Texas-Hold em- oder Omaha-Poker zu betrügen.

Wettskandal erreicht Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung