Regionalliga

Hoffnung bei den Sportfreunden Siegen

SID
Mittwoch, 04.06.2008 | 18:29 Uhr
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Siegen - Der Regionalligist Sportfreunde Siegen hat neue Hoffnung, die drohende Insolvenz abzuwenden und in der künftigen Saison doch in der vierten Liga spielen zu können.

"Ich hoffe, dass meine Tätigkeit hier bereits am Wochenende beendet ist", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Christoph Niering in Siegen. Zuvor hatten Niering und der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Manfred Hambloch, Gespräche mit potenziellen Sponsoren geführt.

Um die Lizenzauflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erfüllen, muss der Klub noch in dieser Woche Bürgschaften oder Garantien über rund zwei Millionen Euro nachweisen.

Die Gläubiger stehen Schlange 

Nachdem die Sportfreunde als Tabellen- Elfter der Regionalliga Süd die Qualifikation für die neue 3. Liga verpassten, hatte der Klub am Montag beim Amtsgericht Siegen ein Insolvenzverfahren beantragt.

Kurzfristig fehlen dem Fußballclub rund 500.000 Euro. Hauptgläubiger ist das Finanzamt. Allein an diese Behörde müssen die Sportfreunde 180.000 Euro zahlen.

Sollte es dem Traditionsverein gelingen, die Bürgschaften oder Garantien zu beschaffen, könnte das Insolvenzverfahren abgewendet werden.

Auflösung des Vereins droht

Ist dies nicht der Fall, kündigte Niering einen Insolvenzplan an, bei dem die Gläubiger ausstehende Gelder nur zu Teilen zurückbekommen, der Verein aber bestehenbleiben könnte. Im schlechtesten Fall droht den Sportfreunden die Auflösung.

Der vorläufige Siegener Insolvenzverwalter Niering hatte bei dem damaligen Oberligisten Fortuna Köln die Insolvenz mit Erfolg abwenden können, der Verein konnte 2005/2006 in der Verbandsliga einen Neubeginn in Angriff nehmen.

Auch in Siegen ist es denkbar, dass bei einem Fortbestand des Klubs ein Neustart in der Fünftklassigkeit der neuen NRW-Liga erfolgt. Hierfür müsste aber einer Aufstockung von bislang 18 Vereinen auf dann 19 Mannschaften zugestimmt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung