Regionalliga

Hintergrund: Die neue 3. Fußball-Liga

SID
Sonntag, 01.06.2008 | 14:05 Uhr
Fussball, Regionalliga, 3. Liga
© DPA
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Leipzig - Die neue dritte Liga ist komplett. Am 23. oder 25. Juli startet die neue Spielklasse, die unter dem Dach des DFB beheimatet ist, mit 20 Teams in ihre Premieren-Saison.

Das Spieljahr beginnt mit einem exklusiven Live-Spiel in einem der dritten Programme der ARD. Regelspieltag der dritten Liga ist der Samstag. Maximal zwei Spiele wird es zudem am Freitag und am Sonntag geben. Genaue Anstoßzeiten will der DFB noch festlegen.

Mit der dritten Profi-Liga, der höchsten Spielklasse des DFB, soll eine Verbesserung der Vermarktungsmöglichkeiten für die Vereine und somit zu einer langfristigen Existenzsicherung führen. Besonders davon könnten die Absteiger aus der zweiten Bundesliga profitieren, deren Lage sich verbessert.

630.000 Euro TV-Geld pro Team 

Allerdings sind in der ersten Saison die Fernsehgelder noch spärlich. Jeder Drittligist erhält rund 630.000 Euro aus dem bestehenden Vertrag des DFB mit dem Rechteinhaber SportA.

In der nächsten Spielzeit steigen zwei Teams der dritten Liga direkt in die zweite Bundesliga auf, der Drittplatzierte spielt eine Relegation mit dem Drittletzten der zweiten Liga. Aus der dritten Liga steigen drei Teams in die dreigleisige Regionalliga ab, deren Staffelsieger sich einen Platz in der Profiklasse sichern.

Limitiert ist für die Premiere auch die Zahl der zweiten Mannschaften der Bundesligisten. Maximal vier durften aufsteigen, mit Bayern München II, dem VfB Stuttgart II und Werder Bremen II schafften es nur drei. Ab der Saison 2009/2010 ist die Begrenzung aufgehoben.

Die Vereine der 3. Liga in der Spielzeit 2008/2009:

Absteiger aus der 2. Bundesliga: Kickers Offenbach, FC Erzgebirge Aue, SC Paderborn, FC Carl Zeiss Jena

Qualifiziert aus der Regionalliga Nord: Fortuna Düsseldorf, 1. FC Union Berlin, Werder Bremen II, Wuppertaler SV, Rot-Weiß Erfurt, Dynamo Dresden, Kickers Emden, Eintracht Braunschweig

Qualifiziert aus der Regionalliga Süd: VfB Stuttgart II, VfR Aalen, SV Sandhausen, SpVgg Unterhaching, Wacker Burghausen, Bayern München II, Jahn Regensburg, Stuttgarter Kicker

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung