Montag, 02.06.2008

Neues "Premium-Produkt" 3. Liga

DFB erwartet keine Lizenzprobleme

Leipzig - Der DFB rechnet für sein neues Premium-Produkt dritte Liga mit keinen Lizenzproblemen der qualifizierten Vereine.

"Zunächst einmal ist es so, dass alle sportlich qualifizierten Klubs in der ersten Entscheidung die Lizenz nicht verweigert bekommen haben. Da wir uns aber hier noch in einem laufenden Verfahren befinden und Vereine zum Teil noch Auflagen oder Bedingungen zu erfüllen haben, müssen wir einfach abwarten. Wir sind aber optimistisch, dass die Vereine unter Einhaltung der Ausschluss-Frist ihre Hausaufgaben machen werden und das Teilnehmerfeld der ersten Saison der dritten Liga nunmehr feststeht", sagte DFB-Direktor Helmut Sandrock im aktuellen "DFB.de-Gespräch der Woche".

Letzte Feinabstimmungen

Nach Aussage des für den Spielbetrieb verantwortlichen DFB-Direktors will der Verband bis zum Saisonstart in gut acht Wochen letzte Gespräche hinsichtlich der TV-Präsenz führen.

"Wir gehen jetzt in die Feinabstimmung des Spielplans. Mit dem Fernsehen sind die Fragen der Anstoßzeiten sowie unser Wunsch, an den ersten beiden Spieltagen je ein Live-Spiel auszutragen, final zu klären", sagte er.

Auch eine kleine Eröffnungsveranstaltung ist denkbar. Letzte Details werden mit den betroffenen Klubs in einer Tagung demnächst geklärt. Sandrock: "Wir haben die Chance, diese dritte Liga mittelfristig zum Premium-Produkt des DFB zu machen und es als solches zu vermarkten."


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.