Regionalliga

Union: Stadionsanierung beginnt im Juni

SID
Dienstag, 06.05.2008 | 16:35 Uhr
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Berlin - Regionalligist 1. FC Union Berlin beginnt kurz nach dem Saisonende mit der Modernisierung des maroden Stadions An der Alten Försterei.

In der ersten Bauphase ab 2. Juni sollen innerhalb von knapp drei Monaten die drei Stehplatzränge betoniert und mit Wellenbrecheranlagen versehen werden.

Inklusive der vollen Überdachung der drei Bereiche sollen dazu nur 2,5 Millionen Euro nötig sein.

So wird das Stadion finanziert

Der Bezirk Treptow/Köpenick beteiligt sich daran mit 600 000 Euro. Das Land Berlin steuert nach Mitteilung des Vereins ebenfalls 600 000 Euro zu, die unabhängig von der Spielklassenzugehörigkeit für den Einbau einer Rasenheizung verwendet werden.

Das Land Berlin erhält diese Kosten im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrages zurück. Dieser soll zur Übertragung des Stadiongeländes an den Verein noch im Mai 2008 über 65 Jahre abgeschlossen werden.

Die Stadionbetreibergesellschaft kostet das in diesem Zeitraum ohne Rasenheizung monatlich rund 9000 Euro.

Spiele im Olympiastadion denkbar

Während der Bauphase wird Union im Falle der Zugehörigkeit zur Dritten Liga in den Jahnsportpark ausweichen. Im Aufstiegsfall ist für einige Partien der Umzug ins Olympiastadion geplant.

Nach der Sanierung der Stehplatzränge wird das Stadion zunächst 20 500 Zuschauer fassen: 19 000 Stehplätze und 1500 Sitzplätze. Der Neubau der Sitzplatztribüne startet frühestes im Frühjahr 2009.

Die Westtribüne soll nach ihrer Fertigstellung 4500 Zuschauern Platz bieten. Nach der Vollendung des Stadionumbaus können dann 23 500 Fans in die neue Alte Försterei kommen.

Union erhält Lizenz für Zweite und Dritte Liga

Die Gesamtkosten bezifferte Präsident Dirk Zingler auf rund 15 Millionen Euro. Die Kosten seien deshalb um rund zwei Millionen gesunken, weil Fans, Mitglieder und Sponsoren Mehrleistungen erbringen würden. Der Verein rechnet mit großer Beteiligung.

In der 2. Liga plant Union mit einem Etat von 9 Millionen Euro und durchschnittlich 9500 Zuschauern. In Liga drei sind für den Etat 5 Millionen Euro und 8000 Zuschauer veranschlagt.

Für beide Ligen wurde Union die Lizenz mit Bedingungen und Auflagen erteilt, die Präsident Zingler jedoch als erfüllt ansieht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung