Donnerstag, 29.05.2008

Regionalliga

RWO und Fortuna mit Public Viewing

Düsseldorf - Im Fernduell um den Aufstieg in die 2. Bundesliga können Rot-Weiß Oberhausen und Fortuna Düsseldorf mit einer breiten Unterstützung ihrer Fans rechnen.

Fußball, Regionalliga, Rot-Weiß Oberhausen, Fortuna Düsseldorf, Public Viewing
© Getty

Rund 3700 Zuschauer werden die Fortuna am letzten Spieltag der Regionalliga- Nord zur bereits ausverkauften Partie bei RW Erfurt begleiten. Wie RWO mitteilte, reisen rund 2000 Fans mit zum zeitgleich angesetzten Spiel bei Union Berlin, in dem die Oberhausener mit einem Sieg den Aufstieg feiern können.

"Die Euphorie ist ungebrochen, wir wollen unsere großartige Saison krönen", sagte der RWO-Vorsitzende Hajo Sommers, dessen Mannschaft vor einem Jahr noch in der Oberliga Nordrhein aktiv war.

Große Fanpartys

Düsseldorf muss in Erfurt gewinnen und auf eine Niederlage von RWO hoffen, um den Aufstieg perfekt zu machen. In beiden Städten wird zudem ein Public Viewing mit der Live-Übertragung angeboten. SPOX.com tickert die Regionalliga ab 13.15 Uhr LIVE.

Die Fortuna rechnet mit über 1000 Zuschauern bei ihrer Fanparty in einer Konzerthalle, in Oberhausen werden die Spiele auf der Großbildleinwand eines Einkaufszentrums gezeigt.

Meier: "Die Nerven entscheiden"

RWO war 2005 aus der 2. Liga abgestiegen, Düsseldorf spielte zuletzt 1999 zweitklassig. "Wir haben noch eine Chance, am Ende werden die Nerven entscheiden", sagte Fortuna-Trainer Norbert Meier, der in Erfurt seine stärkste Mannschaft aufbieten kann.

Der Oberhausener Coach Hans-Günter Bruns muss auf seinen Kapitän Benjamin Reichert (Herzmuskelentzündung) verzichten und erwartet einen Sturmlauf der Berliner. Union kann bei einem Sieg mit vier Toren Differenz allerdings nur aufsteigen, wenn Düsseldorf nicht gewinnt.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.