Regionalliga Süd

Frankfurt bezwingt Ingolstadt mit 3:1

SID
Samstag, 24.05.2008 | 17:29 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat Samstag im Spitzenspiel der Regionalliga Süd den FC Ingolstadt vor 4997 Zuschauern mit 3:1 (3:0) bezwungen.

Matias Esteban Cenci (13.) und Sehad Mehic mit seinem Doppelpack (16./26.) sorgten für die klare Halbzeitführung. Daniel Jungwirths (76.) verwandelter Foulelfmeter zum 3:1 war nur noch Ergebniskosmetik.

Die Frankfurter überholten die punktgleichen Ingolstädter und sind aufgrund des besseren Torverhältnisses neuer Tabellenführer. Beide Mannschaften können nur noch vom Tabellendritten SV Sandhausen von den Aufstiegsrängen zur zweiten Bundesliga verdrängt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung