Frankfurt auf dem Weg in die 2. Liga

Dämpfer für Spitzenreiter Ingolstadt

SID
Samstag, 10.05.2008 | 16:44 Uhr
Regionalliga Süd, FSV Frankfurt
© Imago
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Reutlingen - Der FC Ingolstadt hat einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg verpasst. Der Tabellenführer erhielt beim SSV Reutlingen einen 0:2 (0:1)-Dämpfer.

Die Tore erzielten vor 4200 Zuschauern Andreas Rill mit einem Handelfmeter (45.) und Christian Haas (77.).

Der Ingolstädter Mittelfeldspieler Andreas Neuendorf hatte wegen einer Tätlichkeit kurz zuvor die Rote Karte (76.) gesehen.

Reutlingen schob sich auf den zehnten Tabellenplatz nach vorn und sicherte sich wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in der 3. Liga. Ingolstadts Vorsprung schmolz um einen auf nunmehr drei Zähler.

FSV auf dem Weg in die 2. Liga

Denn bereits am Samstag war Verfolger FSV Frankfurt (im Bild Sehad Mehic mit Angelo Barletta) gegen die Stuttgarter Kickers zu einem torlosen Remis gekommen.  

Hinter Ingolstadt und Frankfurt rangiert der VfB Stuttgart II nach einer 2:3-Niederlage gegen die SpVgg Unterhaching auf dem dritten Platz. Beide Mannschaften haben aber bereits einen Platz in der 3. Liga sicher.

Ebenso wie der VfR Aalen, der durch eine 2:5-Niederlage gegen Jahn Regensburg den Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasste.

Burghausen in Richtung 3. Liga

Sicher für die 3. Liga qualifiziert hat sich auch der sechstplatzierte SV Sandhausen nach einem 3:3 gegen die Reserve des FC Bayern München.

Die Sportfreunde Siegen gewannen beim Schlusslicht FSV Oggersheim mit 1:0 und sprangen vom 15. auf den 11. Rang. Damit sind sie mit 39 Zählern punktgleich mit dem zehntplatzierten TSV 1860 München II, der sich 0:0 von der SV Elversberg trennte. Wacker Burghausen besiegte den SC Pfullendorf mit 1:0.

Dickhaut der Neue für Hamann

Eine derbe 1:6-Niederlage um einen Platz in der 3. Liga musste bereits am Freitagabend der KSV Hessen Kassel beim Karlsruher SC II einstecken.

Um noch die Qualifikation zu schaffen, entließ der Verein Trainer Matthias Hamann.

Am Pfingstmontag soll Mirko Dickhaut das Amt übernehmen. Der derzeitige Tabellen-Zwölfte hat zwei Punkte Rückstand auf den rettenden zehnten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung