Regionalliga Nord

Senat und Bezirk gewährleisten Spielbetrieb

SID
Freitag, 04.04.2008 | 16:05 Uhr
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Berlin - Der Berliner Bezirk Treptow/Köpenick und der Senat schaffen die Voraussetzungen für den weiteren Spielbetrieb im sanierungsbedürftigen Stadion "An der Alten Försterei", in der der 1. FC Union Berlin seine Heimspiele bestreitet.

Das sei das Ergebnis eines gemeinsamen Gespräches zwischen Verein, Bezirk und Senat, gab der Verein bekannt.

"Die Verhandlungspartner haben sich verständigt, dass der Bezirk die Spielfähigkeit des Stadions gewährleistet und so die im Rahmen des Lizenzierungs-Verfahrens zur 3. Liga erteilten Auflagen durch den DFB erfüllt. Weiterhin werden Bezirk und Senat gemeinsam die Voraussetzungen schaffen, dass der Verein auch in der 2. Bundesliga seine Heimspiele im Stadion 'An der Alten Försterei' austragen kann. Dies wird durch den Bezirk als Eigentümer gegenüber dem DFB/der DFL im Rahmen des laufenden Lizenzierungs-Verfahrens verbindlich erklärt", hieß es in einer Union-Presse- Erklärung.

"Wir sind auf einem guten Weg. Unabhängig von der Spielfähigkeit ist es das gemeinsame Ziel aller Verhandlungspartner, dem 1. FC Union das Stadion in geeigneter Form zeitnah zu übertragen. Nur so haben private Investoren die Möglichkeit, das Stadion grundsätzlich zu sanieren bzw. zu modernisieren. Die dazu notwendigen Gespräche laufen weiter", teilte Union-Präsident Dirk Zingler mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung