Regionalliga

Ludwigshafen-Oggersheim trennt sich von Trio

SID
Montag, 21.04.2008 | 14:20 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ludwigshafen - ­ Absteiger FSV Ludwigshafen-Oggersheim trennt sich zum Saisonende von drei seiner vier ehemaligen Bundesligaprofis.

Die auslaufenden Verträge von Stefan Malz (35), Georgi Donkov (37) und Silvio Adzic (27) werden nach Angaben von Hauptsponsor Emmanouil Lapidakis nicht verlängert.

Wie der Klub weiter mitteilte, soll Ex-Nationalspieler Marco Haber (36), dessen Vertrag noch ein Jahr läuft, in das Marketing des Vereins einsteigen und in der Vierten Liga nur noch als "Stand-by-Spieler" zur Verfügung stehen.

Der Vertrag mit Rüdiger Rehm war von den Oggersheimern bereits in der Winterpause aufgelöst worden. Der 29-Jährige wechselt zum SV Crailsheim. Gehen muss auch der bulgarische Torhüter Russi Petkov (31), der zu Saisonbeginn vom Zweitligisten FC Erzgebirge Aue gekommen war.

Bei den Ludwigshafenern besitzen neben Haber nur Andreas Backmann und Patrick Hildebrandt weiterführende Verträge. Der Jahresetat soll in der neuen Regionalliga um 60 Prozent auf etwa 600.000 Euro reduziert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung