Donnerstag, 10.04.2008

Fußball

Körting: FC Union-Stadion wird private Sportstätte

Berlin - Das sanierungsbedürftige Stadion "An der Alten Försterei" des Fußball-Regionalligisten 1. FC Union Berlin wird zu einer privaten Sportstätte.

Das kündigte Innensenator Ehrhart Körting (SPD) im Abgeordnetenhaus an. Das bislang öffentliche Sportgelände werde im Rahmen eines Erbbaupachtvertrages dem Verein übertragen, für die Sanierung müssten nun Investoren gesucht werden.

Der Liegenschaftsfonds werde darüber verhandeln, sagte Körting. Das Land Berlin müsse daher keine großen Summen investieren. Die Voraussetzungen für dieses Verfahren wurden bereits bei einem Gespräch zwischen Senat, dem Bezirk Treptow-Köpenick und dem Verein geschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Alemannia Aachen werden wohl neun Punkte abgezogen

Alemannia Aachen stellt Insolvenz-Antrag

Heiko Vogel wechselte 2012 vom FC Basel zu den Bayern Amateuren

Vogel bei Bayern II zurückgetreten - Schwarz übernimmt

Oliver Reck äußerte sich zu den Vorfällen

Verletzte OFC-Spieler von Fans auf Tribüne angegriffen


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.