Samstag, 22.03.2008

Regionalliga Nord

Union trennt sich 1:1 von Erfurt

Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat sich in der Regionalliga Nord nach einer umkämpften Partie von Rot- Weiß Erfurt 1:1 (1:1) getrennt.

Mit einem umstrittenen Handelfmeter von Marco Gebhardt (28.) ging Union vor 8.269 Zuschauern in Führung. Danach musste die Begegnung für rund zehn Minuten unterbrochen werden, weil eine Rakete auf das Spielfeld geworfen und im Erfurter Block eine Rauchbombe gezündet wurde.

Erfurt jetzt Achter

Thiago Rockenbach da Silva (42.) sorgte noch vor der Pause für das 1:1, bei dem es bis zum Ende blieb. Durch das Remis verbesserte sich Erfurt um einen Rang und ist jetzt Tabellenachter.

Die Berliner rutschten auf Platz fünf ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Lucas Scholl konnte sich bei Bayern nicht durchsetzen

Lucas Scholl: "Druck hat mich fertig gemacht"

Rot-Weiß Oberhausen gegen Borussia Dortmund II wurde abgesagt

Sicherheitsbedenken: RWO gegen BVB abgesagt

Wollitz hat zum Rundumschlag gegen den DFB ausgeholt

Cottbus-Coach Wollitz: Rundumschlag gegen DFB


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.