Neun Verletzte bei Ausschreitungen in Berlin

SID
Sonntag, 23.03.2008 | 12:11 Uhr
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Berlin - Bei Ausschreitungen am Rande des Spiels 1. FC Union Berlin und Rot-Weiß Erfurt (1:1) sind neun Menschen verletzt worden, darunter fünf Polizisten.

Insgesamt 17 Randalierer und Gewalttäter wurden vorübergehend festgenommen und fast 30 Anzeigen erstattet. Dies sagte ein Polizeisprecher.

Bereits vor der Fußball-Partie zwischen dem 1. FC Union Berlin und Rot-Weiß Erfurt (1:1) hatten Gäste-Fans auf dem Weg zum Stadion Alte Försterei randaliert, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

So warfen stark alkoholisierte Erfurter Anhänger Flaschen und Bierdosen auf Polizeibeamte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung