Regionalliga Süd

Ingolstadt erstmals an der Spitze

SID
Donnerstag, 20.03.2008 | 22:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Leipzig - Der FC Ingolstadt hat mit dem vierten Sieg in Serie erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der Regionalliga Süd übernommen.

Die Bayern setzten sich bei den Sportfreunden Siegen mit 1:0 durch und sind damit seit sechs Spielen ungeschlagen. Den Siegtreffer markierte Ali Gerba. Der SV Sandhausen kann aber mit einem Erfolg im Aufsteiger-Duell gegen den FSV Frankfurt wieder die Tabellenspitze übernehmen.

Auch dem VfR Aalen ist im Aufstiegskampf ein Big Point geglückt. Die Mannschaft von Edgar Schmitt gewann das Spitzenspiel beim entthronten Spitzenreiter VfB Stuttgart II mit 3:2 und verbesserte sich dank des elften Saisonsieges vorerst auf Rang drei.

Spätes Siegtor von Aalen 

Der FC Bayern München II und die SV Elversberg trennten sich ebenso 1:1 wie der Tabellenletzte FSV Oggersheim und 1860 München II.

Aalen sorgte vor 1300 Zuschauern durch den überragenden Andreas Mayer (4.) sowie Marco Sailer (10.) für einen Blitzstart. Die Schwaben schafften zwar durch Johannes Rahn (46.) und Martin Dausch (74.) den Ausgleich, doch der eingewechselte Marijo Maric (86.) sorgte für das Aalener Siegtor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung