Montag, 17.03.2008

Regionalliga

Hannover kommt zum "Retterspiel" nach Lübeck

Lübeck - Hannover 96 will den verschuldeten Regionalligisten VfB Lübeck unterstützen. Das Team von Trainer Dieter Hecking bestreitet am 22. Mai, vier Tage nach Beendigung der Bundesliga-Saison, ein sogenanntes Retterspiel beim VfB.

Die Lübecker sind mit Verbindlichkeiten in Höhe von rund vier Millionen Euro belastet. Wie der Regionalligist informierte, soll die Partie im Stadion an der Lohmühle um 19.19 Uhr - 1919 ist das Gründungsjahr des Vereins - angepfiffen werden.

Für Hecking ist es zugleich die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Von März 2001 bis Mai 2004 trainierte er den VfB Lübeck. Für ein weiteres "Retterspiel" hat sich Zweitliga-Aufsteiger FC St. Pauli zur Verfügung gestellt. Die Partie findet am 25. März statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Alemannia Aachen werden wohl neun Punkte abgezogen

Alemannia Aachen stellt Insolvenz-Antrag

Heiko Vogel wechselte 2012 vom FC Basel zu den Bayern Amateuren

Vogel bei Bayern II zurückgetreten - Schwarz übernimmt

Oliver Reck äußerte sich zu den Vorfällen

Verletzte OFC-Spieler von Fans auf Tribüne angegriffen


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.