Geldstrafe für Rot-Weiss Essen

SID
Donnerstag, 14.02.2008 | 16:59 Uhr
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Essen - Regionalligist Rot-Weiss Essen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt worden, teilte der Club mit.

Die Strafe bezieht sich auf die Vorkommnisse in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf am 8. Dezember 2007, als Gegenstände auf das Spielfeld geworfen und mehrere Leuchtraketen abgeschossen wurden. Als Reaktion auf die Vorfälle hat der Verein zwischenzeitlich die Installation von Fangnetzen im Gästebereich in Auftrag gegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung