Mittwoch, 06.02.2008

Regionalliga Nord

2000 Euro Geldstrafe für Babelsberg

Babelsberg - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Regionalligist SV Babelsberg 03 im Einzelrichter-Verfahren mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro belegt.

Wie der DFB mitteilte, hat der Verein dem Urteil zugestimmt, so dass es damit rechtskräftig ist. Der DFB- Kontrollausschuss hatte Anklage wegen eines unsportlichen Verhaltens und eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes erhoben.

Während des Meisterschaftsspiels der Regionalliga Nord zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem SV Babelsberg am 10. November 2007 wurde im Babelsberger Fanblock eine Rauchbombe gezündet. Zudem flogen beim Spiel zwischen Babelsberg und Fortuna Düsseldorf am 18. November 2007 aus dem Babelsberger Fanblock Dutzende Papierrollen auf das Spielfeld, später wurden auch noch mehrere Bengalische Feuer entfacht.

Das könnte Sie auch interessieren
Alemannia Aachen werden wohl neun Punkte abgezogen

Alemannia Aachen stellt Insolvenz-Antrag

Heiko Vogel wechselte 2012 vom FC Basel zu den Bayern Amateuren

Vogel bei Bayern II zurückgetreten - Schwarz übernimmt

Oliver Reck äußerte sich zu den Vorfällen

Verletzte OFC-Spieler von Fans auf Tribüne angegriffen


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.