Mittwoch, 30.01.2008

Regionalliga

500 Euro Geldstrafe für Jahn Regensburg

Regensburg - Das Sportgericht des Deutschen Fußball- Bundes (DFB) hat den Regionalligisten SSV Jahn Regensburg wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes mit einer Geldstrafe von 500 Euro belegt.

Das teilte der DFB in Frankfurt/Main mit. Unmittelbar vor und während des Meisterschaftsspiels zwischen Jahn Regensburg und dem TSV 1860 München II am 17. November 2007 wurden im Gästefanblock Bengalische Feuer und Rauchbomben gezündet, die teilweise auch auf das Spielfeld geworfen worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Alemannia Aachen werden wohl neun Punkte abgezogen

Alemannia Aachen stellt Insolvenz-Antrag

Heiko Vogel wechselte 2012 vom FC Basel zu den Bayern Amateuren

Vogel bei Bayern II zurückgetreten - Schwarz übernimmt

Oliver Reck äußerte sich zu den Vorfällen

Verletzte OFC-Spieler von Fans auf Tribüne angegriffen


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.