Regionalliga Nord

Erfurt übernimmt die Tabellenführung

SID
Samstag, 01.12.2007 | 16:52 Uhr
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Neuss - Die Tabellenführung in der Regionalliga wechselt weiter von Woche zu Woche.

Zum Rückrundenstart kletterte Rot-Weiß Erfurt dank eines 2:1 (1:0)-Sieges bei Rot-Weiß Ahlen auf Platz eins. Die Thüringer profitierten am 20. Spieltag von der 0:1 (0:0)-Heimniederlage von Herbstmeister Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Union Berlin.

Weil der Wuppertaler SV Borussia beim VfB Lübeck 2:0 (0:0) siegte und Dynamo Dresden gegen die Reserve des Hamburger SV 4:1 (1:1) gewann, rutschte die Fortuna auf Rang vier ab. Den neuen Spitzenreiter Erfurt (34 Zähler) trennen gerade mal drei Punkte vom siebtplatzierten 1. FC Union Berlin. Martin Pohl (19.) und Torjäger Albert Bunjaku (80.) mit seinem elften Saisontreffer waren für Erfurt erfolgreich.

Bemben sieht Rot 

Für Ahlen glich Lars Toborg (47.) zwischenzeitlich aus. Düsseldorf spielte vor 10.520 Zuschauern nach der Roten Karte für Michael Bemben (grobes Foulspiel/43.) zwar fast 60 Minuten in Überzahl, musste aber kurz vor Schluss den entscheidenden Gegentreffer durch Ex-Profi Nico Patschinski (87.) hinnehmen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit waren Mahir Saglik (63.) mit seinem zwölften Saisontor und Sven Lintjens (67.) für Wuppertal erfolgreich. Lübecks neuer Trainer Uwe Fuchs, in der letzten Saison noch beim WSV tätig, musste im fünften Spiel unter seiner Regie die fünfte Niederlage hinnehmen.

Dynamo auf der Siegerstraße 

Den VfB, der auch noch Ibrahim Türkmen mit der Gelb-Roten Karte verlor (66.), liegt bereits zwölf Zähler hinter Platz zehn, der am Saisonende für die Qualifikation zur 3. Liga reichen würde. Die HSV-Reserve ging in Dresden zwar durch einen Treffer von Preston Zimmerman (3.) frühzeitig in Führung, verlor dann aber Jung-Profi Sidney Sam, der von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen wurde (27. ).

In Überzahl entschieden Maik Wagefeld (33., Handelfmeter), Thomas Bröker (75.), Maik Kegel (78.) und erneut Bröker (82.) die Partie zu Gunsten von Dynamo. Der 1. FC Magdeburg kam gegen die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und liegt nun schon fünf Punkte hinter einem Qualifikationsplatz zurück.

Sonntagsspiel abgesagt 

Frank Gerster (57.) brachte die Hausherren in Front, sah aber nur eine Minute später wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (58.). Die Gäste nutzten ihre Überzahl zum schnellen Ausgleich durch Junioren-Nationalspieler Max Kruse (60.). Der SC Verl unterlag der Reserve des FC Energie Cottbus im Aufsteiger-Duell 0:1 (0:0) und kassierte damit bereits die siebte Heimniederlage.

Marc Hensel (58.) gelang der entscheidende Treffer für den Tabellenvorletzten aus der Lausitz. Die für Sonntag angesetzte Partie zwischen Borussia Dortmund II und dem SV Babelsberg 03 wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt, soll aber bereits am kommenden Dienstag (4. Dezember/19.00 Uhr) nachgeholt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung