Penthouse in Kirchberg: David Alaba wird zum echten Tiroler

Von APA
Donnerstag, 05.04.2018 | 11:46 Uhr
David Alaba wird zum echten Tiroler.

David Alaba wird zum "Tiroler": Der 25-jährige FC-Bayern-Profi kaufte in Kirchberg (Bezirk Kitzbühel) ein 3,5 Millionen Euro teures, rund 380 Quadratmeter großes Penthouse, berichtete die Tiroler Tageszeitung. Alaba begründet damit in Tirol seinen Hauptwohnsitz.

Dies bestätigte auch Kirchbergs Bürgermeister, Helmut Berger, der APA. "Jeder, der ernsthaft in Kirchberg leben will, ist uns herzlich willkommen", zeigte sich Berger über den prominenten "Neuzugang" erfreut.

Am 21. Februar hat Alaba laut dem Bericht den Kaufvertrag unterzeichnet, gleichzeitig verpflichtet er sich darin, die Wohnung nicht als Freizeitwohnsitz zu benützen. "Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass aufgrund der einschlägigen grundverkehrs-und raumordnungsrechtlichen Bestimmungen der gegenständliche Rechtserwerb nicht der Begründung eines Freizeitwohnsitzes dienen darf", zitierte die TT aus dem Kaufvertrag. Alaba akzeptiere darüber hinaus, dass er im Streitfall diesbezüglich beweispflichtig sei.

In Tirol gelten eigentlich strenge Regeln beim Kauf von Immobilien: Wer ein Anwesen erwirbt, muss dort auch wohnen. Außer man kauft einen von 16.200 genehmigten Freizeitwohnsitzen. Neue dürfen nur dann errichtet werden, wenn es weniger als acht Prozent zu Freizeitzwecken genützter Objekte gibt. In Kirchberg ist das nicht der Fall, denn die Gemeinde weist bereits eine Quote von mehr als 20 Prozent legaler Freizeitwohnsitze auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung