Donnerstag, 02.04.2015

Ex-Bundesligist ist pleite

Neunkirchen stellt Insolvenzantrag

Der frühere Bundesligist Borussia Neunkirchen hat wegen großer finanzieller Probleme Antrag auf Insolvenz gestellt. Die Saarländer, die in den 60er Jahren drei Spielzeiten in der Bundesliga bestritten, rechnen bis zum Saisonende mit Verbindlichkeiten in Höhe von 400.000 Euro.

Borussia Neunkirchen spielte 2003 im DFB-Pokal gegen die Bayern
© getty
Borussia Neunkirchen spielte 2003 im DFB-Pokal gegen die Bayern

Das Amtsgericht Sulzbach wird in den nächsten Tagen entscheiden, ob der Oberligist das Insolvenzverfahren wie angestrebt in Eigenverwaltung durchführen kann. Dann hätte der Klub drei Monate Zeit, mit seinen Gläubigern Vergleiche zu schließen.

Der neue Vorsitzende Martin Bach hatte die aktuellen Gesamtverbindlichkeiten auf 280.000 Euro beziffert und eine Unterdeckung bis zum Saisonende von 100.000 bis 120.000 Euro angekündigt. Neunkirchen war 1964 in die Bundesliga aufgestiegen und 1968 zum zweiten und letzten Mal aus dem Oberhaus abgestiegen. In der 2. Bundesliga spielten die Saarländer zuletzt 1980/81.

Borussia Neunkirchen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Mo Idrissou ging unter anderem schon für Kaiserslautern auf Torejagd

Idrissou unterschreibt bei Oberligist Uerdingen

Im Sommer könnte Basler Lok Leipzig nach nur fünf Monaten Amtszeit gen Ausland verlassen

Basler vor Engagement in Bulgarien?

Scholz behält sein Amt inne -trotz des Spielabbruchs

Lok-Trainer Scholz bleibt in Leipzig


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.