Fussball

Zwei Geisterspiele für Dynamo Berlin

SID
Montag, 29.08.2011 | 17:00 Uhr
Auf das Team von Dynamo-Berlin-Coach Heiko Bonan warten zwei Geisterspiele
© Getty

Dynamo Berlin muss seine nächsten beiden Heimspiele wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes und unsportlichen Verhaltens unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Der Berliner Fußball-Oberligist BFC Dynamo muss seine nächsten beiden Heimspiele wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes und unsportlichen Verhaltens unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Darüber hinaus wird der Klub mit einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro belegt. Mit seinem Urteil reagierte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf die Vorkommnisse im Rahmen des DFB-Pokal-Spiels zwischen den Berlinern und dem Erstligisten 1. FC Kaiserslautern am 30. Juli.

Nach dem Schlusspfiff war es im Lauterer Fanblock zu Schlägereien mit angreifenden Berliner Randalierern gekommen. Die Ausschreitungen hatten einen massiven Polizei-Einsatz gefordert.

Während des Spiels waren im Berliner Zuschauerblock zudem mehrmals Feuerwerkskörper abgeschossen worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Dynamo Berlin im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung