Trainerfortbildung ein voller Erfolg

SID
Mittwoch, 29.04.2009 | 11:55 Uhr
© fussballcamps.de
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Die größte und erfolgreichste Fußballschule Europas - die INTERSPORT kicker Fußballschule - lud im März ihre Trainer zur alljährlichen Trainerhospitation und Fortbildung nach Marl ein. Über 100 DFB-Lizenz Trainer kamen, um das neue Programm für die Saison 2009 kennenzulernen und sich weiterzubilden.

Der Ort der Zusammenkunft war der Sitz des vor kurzem aus der Taufe gehobenen Deutschen Fußball Internats (DFI) in Marl. Die Wahl dieser Location war ein Glücksgriff für die Teilnehmer, die dadurch die Möglichkeit hatten, das DFI hautnah kennenzulernen und gleichzeitig die perfekten Rahmenbedingungen für die Hospitation vorfanden. Von der zum Entspannen einladenden Lounge, über frisch renovierte Sanitärbereiche und Schlafräume, bis hin zu den optimalen Trainingsmöglichkeiten mit zwei Rasenplätzen, einem Kunstrasen- und einem Beachsoccerplatz, war alles vorhanden.

Bei bestem Wetter und optimalen Gegebenheiten übernahmen die Chefausbilder Ingo Anderbrügge, Hans-Jürgen Brunner und Frank Elser die Fortbildung der anwesenden Trainer. Der Ablauf glich einem INTERSPORT kicker Fußballcamp, wobei den Trainern das gesamte Übungsprogramm vorgestellt wurde.

Die Besonderheit dabei war, dass die Trainer die Übungen anfangs genauestens erläutert bekamen, anschließend selbst daran teilnahmen und sie dann zum Schluss noch als Trainer leiteten. Durch diese Art des Lehrens (Hören - Sehen - Teilnehmen - Lehren) war es allen Trainern möglich, die Übungen perfekt zu verinnerlichen.

Höchste Qualität bei den Trainingsinhalten ist der Anspruch!

Jedes Jahr, nach Ende der Camp Saison, ist es das Ziel der INTERSPORT kicker Fußballschule sein Programm zu optimieren. Zu diesem Zweck reichen alle 100 eingesetzten DFB Lizenz Trainer Verbesserungsvorschläge ein, die dann von den fest angestellten Trainerprofis geprüft und zu einem alljährlich besser werdenden Trainingsprogramm zusammengestellt werden.

Dabei ist ein wichtiger Aspekt, dass neueste Entwicklungen in der Sportwissenschaft, Medizin und Trainingslehre beachtet werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und sucht wahrscheinlich in allen Fußballschulen Europas seines Gleichen.

Bevor die Teilnehmer in das Stationstraining entlassen werden, findet ein intensives brasilianisches Aufwärmtraining, ein Markenzeichen der INTERSPORT kicker Fußballcamps, statt. Dieses bewährte, auf rhythmische Bewegungen mit und ohne Ball ausgelegte, koordinative Warm Up, wurde dieses Jahr noch um einige einführende Stabilisationsübungen ergänzt.
Das Training im Camp ist in Form von Übungszirkeln organisiert, die die Kinder in 2 Stunden durchlaufen. Dabei sind einerseits hohe Wiederholungszahlen und andererseits Abwechslung die höchsten Maxime. Die Kinder (8-12 pro Gruppe) halten sich ca. 20 Minuten an einer Station auf, ehe sie zur nächsten wechseln. Um die hohen Wiederholungszahlen garantieren zu können sind kleine Gruppen und gut durchdachte Übungen nötig.

Die Abwechslung ergibt sich aus der Eigenheit der Zirkel. Somit ist es für die Kinder möglich, an einem Vormittag sowohl Technikübungen wie Passen, Kopfball, Torschuss, als auch Taktikübungen wie 1 gegen 1, 3 gegen 3 oder Koordinationsübungen zu trainieren.
Dabei wird immer ein großer Wert auf die richtige Ausführung und Besonderheit der jeweiligen Trainingsform gelegt. So ist die Koordination genau getimet, damit die Kinder immer vollkommen erholt die Übung durchlaufen und auch vielfältig, um festgefahrene Bewegungsmuster aufzubrechen.

Gezieltes Technichtraining

Im Bereich Technik werden durch die hohe Wiederholungszahl und genausten Anweisungen den Kindern Möglichkeiten gegeben, die im Vereinstraining oft zu kurz kommen. Außerdem werden Techniken gelehrt, die die Kinder oft noch gar nicht beherrschen, wie der Fallrückzieher, der Volleyschuss, der Übersteiger oder der Flugkopfball.

Auch die Torhüter kommen nicht zu kurz und erhalten jeden Tag ihre Einheiten. Das spezielle Torwarttraining steht dem der Spieler in nichts nach, zeigen sich doch für dessen Entwicklung u.a. die Torwarttrainer von Dynamo Dresden und den Stuttgarter Kickers verantwortlich. Gerade dieser Pool an Torwartübungen war für viele Trainer neu und unheimlich lehrreich, da sie im täglichen Training eher selten mit Torhüter arbeiten.

Von diesem, äußerst gut durchdachten Übungsprogramm für Feldspieler und Torhüter, profitieren nicht nur die Kinder, die ein INTERSPORT kicker Fußballcamp besuchen werden, sondern auch alle Trainer, die an dieser Hospitation teilgenommen haben. Sie nehmen neue Ideen und Übungen mit und ein Konzept, dass ihnen ermöglicht, abwechslungsreich, erfolgreich und top organisiert zu trainieren.

Der Spaß steht im Vordergrund

Der Erfolg der INTERSPORT kicker Fußballcamps beruht nicht allein auf den qualitativ hochwertigen Trainingsinhalten, sondern vor allem auch auf dem Spaß, den die Kinder im Camp haben und den die Trainer zu vermitteln im Stande sein müssen. Die Philosophie ist es, die Kinder durch Spaß und Freude fußballerisch zu verbessern. Diese Leitziele sollten die Trainer auf der Hospitation verinnerlichen und auch zeigen.

Während der Camps wird der Spaßfaktor auch durch Musik hervorgerufen. Vom Warm Up, über Stationswechsel, bis hin zu Wettbewerben - Musik darf nie fehlen. Eine weitere Möglichkeit, die Freude und Motivation der Kinder hoch zuhalten, liegt in der Organisation der Stationen, die so gewählt ist, dass immer ein Wettkampf mit eingebaut werden kann. Dabei treten die Kinder gegeneinander an oder fordern den Trainer und Torhüter heraus.
Höhepunkt eines jeden Tages stellt ein großer Wettbewerb dar, wobei die Kinder in Stadionatmosphäre den besten Dribbler, Elfmeterschützen und den Spieler mit den härtesten Schuss unter frenetischem Jubel ermitteln. All dies trägt dazu bei, dass die Kinder top motiviert sind und mit Spaß und Freude lernen und trainieren.

WIR SIND EIN TEAM!

Um die Begeisterungsfähigkeit der Trainer zu testen und der Hospitation das I-Tüpfelchen zu verleihen, hatte sich Ingo Anderbrügge eine besondere Attraktion einfallen lassen und den halben Kölner Karneval verpflichtet.
Der gemischte Haufen von 100 Fußballtrainer aus der ganzen Nation hat sich davon mitreißen lassen und ein berauschendes Fest gefeiert und gezeigt, dass es egal ist, ob sie aus München, Dresden, Hamburg oder dem Pott kommen, alle können zusammen Spaß haben, andere begeistern und mitreißen.

Jeder Trainer der INTERSPORT kicker Fußballcamps ist Inhaber einer DFB-Lizenz - mehr als 60% sind im Besitz der A-Lizenz oder sind gar Fußball Lehrer, wahrscheinlich die bestqualifizierten Trainer, die eine Fußballschule vorweisen kann.
Die intensive und durchdachte Ausbildung hat zur Folge, dass die INTERSPORT kicker Fußballcamps einen hohen Grad an Standardisierung aufweisen und somit höchste Qualität bieten.

Ein voller Erfolg

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese drei Tage in Marl für jeden Teilnehmer ein voller Erfolg waren. Die äußeren Begebenheiten, angefangen bei der Verpflegung, über Unterkunft bis hin zu den Trainings- und Ausbildungsmöglichkeiten, waren top organisiert und vorbereitet. Die Weiterentwicklung der Trainingsinhalte stellte für jeden Trainer eine Art Fortbildung dar und der Erfahrungsaustausch mit 100 gleichgesinnten Trainern war unbezahlbar.

Die INTERSPORT kicker Fußballschule ist mit dieser Hospitation ihren Anspruch, die größte und erfolgreichste Fußballschule Europas zu sein, durchaus gerecht geworden. Doch stünde die Fußballschule nicht ganz oben, wenn sie sich nicht immer weiterentwickeln und verbessern würde. Deshalb schauen alle Trainer die teilgenommen haben, schon gespannt auf das nächste Jahr, wenn dann die Internatsschüler des DFI in die Ausbildung mit integriert werden können und diese somit nochmals aufwerten.

Hier geht's zur Homepage des INTERSPORT Fußballcamps

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung