Fussball

Optimale Förderung

SID
Blick auf einige der Gebäude
© Deutsches Fußball Internat

"Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken!", sagte Konfuzius. Sie möchten, dass Ihr Kind in der Schule optimal und ihrer Neigungen entsprechend gefördert wird? Dann treffen Sie mit Marl eine gute Wahl. Denn Marl hat ein umfassendes Angebot an Schulen, das bestmögliche Perspektiven für eine erfolgreiche Zukunft eröffnet.

15 Grundschulen (fast alle mit Ganztagsangeboten), zwei Hauptschulen, zwei Realschulen, zwei Gesamtschulen und drei Gymnasien sowie auch ein Berufskolleg kommen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten den individuellen Neigungen junger Menschen entgegen und bieten alle gängigen Schulabschlüsse an - vom Hauptschulabschluss über die Fachober- und Fachhochschulreife bis zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Soccer Lounges und mehr: Das Leben im Internat

Wissenschaften & Sprachen im Fokus

Die Schwerpunkte an den weiterführenden Schulen liegen u.a. im technischen bzw. naturwissenschaftlichen Bereich und hier insbesondere in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik), in den modernen Fremdsprachen und insbesondere im bilingualen Unterricht (in dem mindestens ein Fach in einer Fremdsprache unterrichtet wird) sowie im musischen und künstlerischen Bereich.

Außerdem sind an fast allen Schulen die Medienbildung und die Umwelterziehung feste Bestandteile des Unterrichts, ebenso wie projektorientierte und fächerübergreifende Angebote, mit denen Motivation, Selbständigkeit, Kreativität, Methodenbeherrschung, Teamgeist und schließlich der Lernerfolg gesteigert werden.

Nahezu alle Schulen bieten Betriebspraktika an, die ihren Schülerinnen und Schülern unmittelbare Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt vermitteln und ihnen die (spätere) berufliche Orientierung erleichtern sollen.

Austausch mit Großbritannien, Frankreich, Türkei und Israel

Die weiterführenden Schulen pflegen einen intensiven internationalen Schüleraustausch, u.a. mit Schulen in den Partnerstädten der Stadt Marl in Großbritannien, Frankreich, der Türkei und in Israel. Die Schülerinnen und Schülern erhalten so die Möglichkeit, schon früh Auslandserfahrung zu sammeln, die ihnen in ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung zugute kommen.

40 Millionen für die Bildung

Um möglichst optimale Bildungsvoraussetzungen zu schaffen, hat die Stadt Marl in den letzten Jahren über 40 Millionen Euro in ihre Schulen investiert. Schulgebäude wurden von Grund auf saniert, modernisiert und um Klassen- und Fachräume sowie Cafeterias und Speiseräume erweitert.

Die weiterführenden Schulen sind mit zeitgemäßer Computertechnik und eigenen Netzwerke ausgestattet. Sie nutzen Sporthallen, die den unterschiedlichsten Anforderungen genügen, von der Einfachhalle bis zur multifunktionalen Mehrzweckhalle. Außerdem stehen für den Schulsport an fast allen weiterführenden Schulen in unmittelbarer Nachbarschaft Außensportanlagen sowie das Hallenbad am Badeweiher zur Verfügung.

Das Angebot an Sportstätten wird in Kürze um eine hochmoderne TripleX-Sportanlage erweitert, die ab 2009 errichtet und einen Naturrasenplatz, zwei Kunstrasenplätze, vielfältige Anlagen für Leichtathletik und Beachvolleyball sowie einen Joggingpfad erhalten wird. 

Infrastruktur und Bildungseinrichtungen

Alle weiterführenden Schulen sind gut mit dem Bus zu erreichen. Die Fahrzeiten betragen in der Regel nicht mehr als eine halbe Stunde. Weitere Bildungseinrichtungen wie z.B. die Kinder- und Jugendbibliothek "Türmchen", die städtische Zentralbibliothek im "Marler Stern" und die Volkshochschule "die insel" sind ebenfalls problemlos mit dem Bus zu erreichen.

Mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium, der Ernst-Immel-Realschule und der Willy-Brandt-Gesamtschule stehen drei exzellente und überdurchschnittlich bewertete Schulen in Marl für die Ausbildung der Internatsschüler zur Verfügung.

Neben dem Unterricht an den Partnerschulen erfahren die Kinder auch im Internat ihre regelmäßige persönliche Weiterbildung. So stehen ihnen bei der täglichen Hausaufgabenbetreuung und diversen Lernprozessen jederzeit Pädagogen zur Seite.

Die sportliche Ausbildung im Deutschen Fußball Internat

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung