Fussball

U21-EM: Spanien deklassiert Polen, Italien muss trotz Sieg um Halbfinale bangen

Von SPOX
Der Ex-Wolfsburger Borja Mayoral (M.) sorgte für den 5:0-Endstand beim spanischen Sieg gegen Polen.
© imago

Spaniens U21-Nationalmannschaft steht als erster Halbfinalist bei der Europameisterschaft in Italien fest. Die Iberer setzten sich im abschließenden Spiel der Gruppe A gegen Polen mit 5:0 (3:0) durch. Im Parallelspiel bezwang Italien die Auswahl Belgiens mit 3:1 (1:0).

Im Dreiervergleich mit den punktgleichen Italienern und Polen (alle sechs Zähler) sicherte sich Spanien den Gruppensieg und das Ticket für die Runde der letzten Vier dank des besten Torverhältnisses.

Italien als Zweiter muss darauf hoffen, als Bester der drei Gruppenzweiten ebenfalls weiterzukommen. Polen schied nach zwei Siegen an den ersten beiden Spieltagen nach einer desolaten Vorstellung noch aus. Belgien um den Düsseldorfer Dodi Lukebakio belegte nach drei Pleiten in drei Spielen abgeschlagen den letzten Platz der Gruppe.

In Bologna entschieden Pablo Fornals (17.), Mikel Oyarzabal (35.) und Fabian Ruiz (39.) die Partie für die drückend überlegenen Spanier schon vor dem Seitenwechsel. Im zweiten Durchgang machten Spielmacher Dani Ceballos (71.) mit einem direkt verwandelten Freistoß und Joker Borja Maroyal (90.) das Schützenfest für den viermaligen Europameister perfekt.

Gastgeber Italien auf Schützenhilfe angewiesen

Italien lief im Stadio Mapei in Reggio Emilia zunächst lange vergeblich gegen das schon vor dem Spiel ausgeschiedenen Belgien an. Nicolo Barella sorgte kurz vor dem Pausenpfiff für das erlösende 1:0 (44.).

Nach dem Seitenwechsel stellte Patrick Cutrone auf 2:0 (53.), bevor es die Belgier durch ein Traumtor von Yari Verschaeren noch einmal spannend machten (79.). Federico Chiesa sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber (89.). Der Belgier Isaac Mbenza sah in der 90. Minute die Gelb-Rote Karte.

Italien ist als Gruppenzweiter nun auf Schützenhilfe angewiesen. Sollte in der Deutschland-Gruppe B Dänemark am Sonntag die Auswahl Serbiens mit drei Toren Differenz besiegen, wäre der Rekordeuropameister (fünf Titel) bereits ausgeschieden.

Die Abschlusstabelle der Gruppe A

PlatzLandTorePunkte
1.Spanien8:46
2.Italien6:36
3.Polen4:76
4.Belgien4:80
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung