Fussball

U21-EM: Österreich gegen Deutschland heute im LIVETICKER

Von SPOX
Die deutsche U21 hat Probleme mit Österreich.

Am letzten Spieltag der U21-EM bekommt es Deutschland mit den Nachbarn aus Österreich zu tun. Für den Einzug ins Halbfinale reicht dem Team von Stefan Kuntz schon ein Unentschieden, während die Österreicher auf Sieg spielen müssen. Hier könnt ihr das komplette Spielgeschehen im LIVETICKER mitverfolgen.

U21-EM: Deutschland - Österreich 1:1 (1:1)

  • Tore: 1:0 Waldschmidt (14.), 1:1 Danso (24.)

Österreich gegen Deutschland: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Ein Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten: die erste Halbzeit vor allem von Österreich stürmisch und furios, im zweiten Durchgang wurde Deutschland stärker, konnte sich aber nicht für den physisch guten Auftritt mit dem Siegtreffer belohnen. Deutschland ist mit dem Unentschieden Sieger der Gruppe B und zieht dadurch ins Halbfinale der U21-Europameisterschaft in Italien ein. Gleichzeitig bedeutet das auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020. Die Österreicher können sich nicht für einen mutigen Auftritt belohnen und beenden die EM nach dem Sieg von Dänemark im Parallelspiel auf dem dritten Rang der Gruppe B. Die deutschen Junioren haben vor dem Halbfinale nun vier Tage Pause. Der deutsche Gegner für die Begegnung am 27. Juni wird erst morgen nach der Partie zwischen Rumänien und Frankreich feststehen.

Österreich gegen Deutschland: Deutschland holt Unentschieden im letzten Gruppenspiel

90+4. | Kurz darauf ist Abpfiff. Deutschland und Österreich trennen sich mit 1:1.

90+4. | In letzter Sekunde kommt Honsak noch zum Schuss, Nübel kann den Ball und damit das Unentschieden festhalten.

90+2. | Dahoud taucht noch einmal vor Schlager auf, kann den starken ÖFB-Schlussmann aber mit einem Flachschuss nicht überwinden. Den Abpraller kann Danso klären.

90. | Vier Minuten Nachspielzeit wird es in dieser Partie noch geben.

87. | Ganz bitter für Benjamin Henrichs: Der Monaco-Spieler holt sich für Spielverzögerung beim Einwurf die gelbe Karte ab und wäre damit im Halbfinale gesperrt.

85. | Und auch Österreich wechselt zum letzten Mal: Honsak kommt für Balic.

84. | Letzter Wechsel bei Deutschland: Robin Koch feiert sein EM-Debüt, für ihn geht Maximilian Eggestein vom Platz.

83. | Viele Ballverluste im Mittelfeld auf beiden Seiten. Suat Serdar unterbindet einen möglichen Konter Österreichs und holt sich dafür Gelb ab.

80. | Konterchance für die DFB-Junioren. Öztunali tankt sich auf rechts durch, trifft dann aber die falsche Entscheidung als er in die Mitte zieht und den Abschluss mit links sucht.

77. | Der beste Österreicher am heutigen Abend, Sasa Kalajdzic, verlässt den Rasen. Er wird von Adrian Grbic ersetzt.

77. | Den fälligen Freistoß setzt Amiri knapp neben das Tor. Das Außennetz zappelt.

76. | Die Österreicher zollen dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut, momentan spielt nur Deutschland. Danso unterbricht einen weiteren Angriff mit einem Foul, Waldschmidt beschwert sich beim Schiedsrichter, dass er den Vorteil nicht laufen lassen hat.

74. | Kaum Spielfluss momentan, immer wieder wird die Partie durch kleine, unangenehme Fouls unterbrochen.

71. | Einen Steilpass von Waldschmidt auf Amiri läuft Danso souverän ab. Danach zeigt der Augsburger Verteidiger erst einen Wechsel an, entscheidet sich dann aber um und bleibt auf dem Platz.

Österreich gegen Deutschland: Kampfspiel in der zweiten Halbzeit

67. | Die sportliche Klasse aus der ersten Halbzeit ist ein wenig abgeflacht, mittlerweile ist das Spiel zu einer Kampfpartie mutiert.

64. | Wieder sind es die Österreicher, die den Ball lange zirkulieren lassen, ohne wirklich Impulse zu setzen. Schließlich schlägt Ullmann eine Flanke von der linken Seite, Dahoud bekommt den Ball in den Fuß.

60. | Dahoud verspringt der Ball im Mittelfeld, wieder muss es das Foulspiel sein und Friedl rollt sich über den Boden. Nach kurzem Schmerz und Showeinlage geht es auch weiter.

56. | Direkt im Anschluss eine Großchance für Österreich: Kalajdzic erspitzelt mit hohem Bein gegen Tah den Ball, der Schiedsrichter lässt jedoch weiterspielen. Daraus ergibt sich eine 1-gegen-1-Situation, die Nübel hervorragend mit einer Fußabwehr entschärft.

56. | Kuntz reagiert ebenfalls und wechselt gleich doppelt aus: Amiri und Serdar sind für Neuhaus und den heute glücklosen Richter im Spiel.

54. | Erster Wechsel der Partie: Baumgartner ersetzt bei den Österreichnern Ljubicic.

53. | Linksverteidiger Ullmann ist auf seiner Seite komplett frei, legt sich den Ball im Dribbling aber zu weit vor. Das Spiel durchläuft momentan eine chaotische Phase.

52. | Im Parallelspiel erhöht Dänemark gegen Serbien auf 2:0.

49. | Kalajdzic bleibt nach einem Zweikampf mit Eggestein erst einmal liegen. Für den 2-Meter-Mann kann es aber weitergehen.

46. | Die Mannschaften sind wieder auf dem Spielfeld, weiter geht's mit dieser Partie. Keine Wechsel zur Halbzeit.

Österreich gegen Deutschland: Glückliches Unentschieden zur Halbzeit

Halbzeit | Eine Partie mit unglaublichem Tempo. Nach einer kurzen Abtastphase war eigentlich Österreich besser im Spiel, geriet aber dank des Weltklassetors durch Waldschmidt in Rückstand. Nur zehn Minuten später konnte Danso allerdings per Elfmeter ausgleichen, in der Schlussviertelstunde waren auch eher die Österreicher näher an der Führung als die DFB-Junioren. Die Mannschaft von Stefan Kuntz wäre beim aktuellen Zwischenstand allerdings Gruppensieger und damit im Halbfinale der U21-EM.

45+2. | Kurz darauf ist Halbzeit. Deutschland rettet sich etwas glücklich mit einem Unentschieden in die Kabine.

45+1. | Österreich mit einer Flanke von rechts. Nübel kommt raus, ist aber nicht entschlossen genug. Kalajdzic steigt am Elfmeterpunkt hoch, sein Kopfball geht aber an den Innenpfosten und von da wieder zurück ins Feld. Glück für Deutschland.

43. | Marco Friedl mit dem Hammer! Nach einer Ecke kommt der Bremer Verteidiger aus halbrechter Position an den Ball und versucht es aus knapp 23 Metern direkt. Der Ball streicht nur minimal am Lattenkreuz des Tores von Alexander Nübel vorbei.

41. | Großchance für Deutschland! Waldschmidt wird steil geschickt und bringt den Ball von links scharf vor das österreichische Tor. Dort verpasst Öztunali nur um Haaresbreite. Die Situation wird danach aber wegen Abseits weggepfiffen.

38. | Unglaublicher Einsatz von beiden Seiten: Balic wird mit einem Pass in die Spitze geschickt, Eggestein kann diesen mit einer eingesprungenen Grätsche im letzten Moment noch abfangen.

37. | Auch Österreich holt sich jetzt die erste gelbe Karte ab. Ljubicic wird für ein härteres Einsteigen verwarnt.

34. | Weltklasse-Reflex von Nübel! Kalajdzic kommt nach einer Schlager-Flanke am Fünfer nahezu unbedrängt zum Kopfball, Nübel verhindert ein fast schon sicheres Tor mit einer sensationellen Parade mit der Hüfte. Der Nachschuss per Fallrückzieher geht dann über das deutsche Tor.

32. | Jonathan Tah holt sich nach einem Foulspiel gegen Xaver Schlager die gelbe Karte ab.

30. | Unglaubliches Tempo in der Partie: Richter mit einem herrlichen Solo über links, Torhüter Schlager verkürzt aber geschickt den Winkel und kann die Situation so entschärfen.

27. | Kalajdzic kriegt wieder was ab. Dieses Mal ist es Baumgartl, der den Stürmer im Mittelfeld zu Boden reißt. Wieder gibt es Freistoß für Österreich, doch der Standard bringt keine Gefahr.

25. | Im Parallelspiel der Gruppe B ist in der Zwischenzeit Dänemark mit 1:0 gegen Serbien in Führung gegangen.

24. | Der Augsburger Danso versenkt den Elfmeter souverän unten links, Nübel hat die Ecke zwar geahnt, kommt aber nicht mehr an den gut geschossenen Elfmeter. Ausgleich für Österreich.

22. | ELFMETER FÜR ÖSTERREICH! Bei einer Freistoßflanke der Österreicher schnappt sich Nübel den hohen Ball aus der Lauf und trifft dabei mit dem Knie Kalajdzic im Gesicht. Der Schiedsrichter gibt Elfmeter und obendrauf noch Gelb für Nübel.

17. | Ein absoluter Nackenschlag für die Österreicher, die hier eigentlich besser begonnen haben. Aus dem Nichts nun also das Tor von Waldschmidt, zumal Deutschland noch keine ernst zunehmende Torchance hatte.

Österreich gegen Deutschland: Waldschmidt sorgt mit Traumtor für deutsche Führung

14. | TOR FÜR DEUTSCHLAND! Und was für eins. Luca Waldschmidt findet aus zentraler Lage etwa 25 Meter vor dem österreichischen Kasten keine Anspielstation. Deswegen hält er einfach mal aus dem Stand drauf - sein strammer Schuss fliegt wie ein Strahl in den Knick des Tors von Schlager.

13. | Erste Gefahr vor dem deutschen Tor! Friedl setzt sich auf der rechten Seite durch, seine scharfe Flanke findet im Straufraum aber keinen Abnehmer.

9. | Spielerisch läuft bisher noch wenig bei der deutschen Mannschaft, Lukas Klostermann fasst sich deswegen mal ein Herz und zieht aus der Distanz ab. Der Ball geht aber weit drüber.

6. | Erste gefährliche Situation der Österreicher, eine Flanke von Linksverteidiger Ullmann kann Jonathan Tah artistisch zum Eckball klären.

4. | Augsburger Duell zwischen Marco Richter und Kevin Danso - noch neutralisieren sich die beiden.

2. | Österreich mit einem Fehlpass im Aufbauspiel, den Deutschland aber nicht verarbeiten kann. Man merkt den Spielern in der Anfangsphase an, dass in dieser Partie einiges auf dem Spiel steht.

1. | Anstoß. Die letzte deutsche Partie der Gruppenphase läuft.

vor Beginn | Im Stadion von Udine werden derweil bereits die Nationalhymnen der beiden Länder gespielt.

vor Beginn | In Gruppe A steht Spanien bereits als Gruppenerster fest, dort ist Italien mit sechs Punkten und einer Tordifferenz von +3 Zweiter. In Gruppe C läuft es wiederum auf einen Zweikampf zwischen Frankreich und Rumänien hinaus, die mit jeweils sechs Punkten im letzten Gruppenspiel aufeinander treffen.

vor Beginn | Doch auch Österreich wird heute natürlich hoch motiviert sein, schließlich kann es nur mit einem Sieg noch ins Halbfinale gehen. Kurz zum System: Aus den drei Gruppen kommen jeweils die Gruppensieger und der beste Zweite aller Gruppen weiter und spielen das Halbfinale.

vor Beginn | Deutschland geht heute als Gruppenerster in dieses Spiel, mit aktuell sechs Punkten sind es drei Zähler Vorsprung auf Österreich und Dänemark, das im Parallelspiel gegen Serbien ran muss. Holt die DFB-Elf heute also mindestens einen Punkt gegen den Nachbarn, ist der Gruppensieg sicher.

vor Beginn | Anders die Österreicher, die zwar im ersten Gruppenspiel gegen Serbien mit 2:0 gewinnen konnten, im zweiten Spiel allerdings den Dänen mit 1:3 unterlegen waren.

vor Beginn | Schauen wir auf den Weg der deutschen Mannschaft, im ersten Gruppenspiel konnten sich die Deutschen mit 3:1 gegen Dänemark durchsetzen, am zweiten Spieltag wurde die serbische U21 rund um Luka Jovic mit 6:1 abgeschossen.

vor Beginn | Sollte das Spiel aus deutscher Sicht allerdings nicht laufen wie gewohnt, kann Kuntz schnell reagieren und das gewohnte, sehr erfolgreiche 4-3-3 wieder anordnen.

vor Beginn | Kuntz bleibt auch heute seinen Mannen treu und schickt die selbe Elf wie beim 6:1-Kantersieg gegen Serbien auf den Platz. Allerdings erwarten wir die deutsche Elf heute etwas defensiver als gewohnt mit Eggestein vor der Abwehr und Öztunali aus der Offensivabteilung zurückgezogen ins Mittelfeld. Entsprechend bilden Waldschmidt und Richter eine Doppelspitze.

vor Beginn | Im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Dänemark hat Werner Gregoritsch vier Änderungen vorgenommen: Friedl rückt in der Viererkette auf die rechte Seite und Ullmann gibt den Linksverteidiger, Ljubicic ersetzt Ljubic auf der Doppelsechs neben Lienhart. In der Offensive starten Balic und Kalajdzic für Honsak und Kvasina.

Österreich gegen Deutschland: Die Aufstellungen sind da

Deutschland: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Henrichs - Neuhaus, M. Eggestein, Dahoud - Öztunali, Waldschmidt, Richter

Österreich: Schlager - Friedl, Danso, Posch, Ullmann - Ljubicic, Lienhart - Horvath, Schlager, Balic - Kalajdzic

U21-EM: Österreich gegen Deutschland heute im Liveticker

Vor Beginn: "Wir haben es in der eigenen Hand. Das ist genau das, was wir wollten", sagte Stefan Kuntz, der sich auf taktische Spielchen erst gar nicht einlassen will: "Auf Unentschieden spielen, das können wir gar nicht. Und das würde auch nicht unserem Gen entsprechen."

Vor Beginn: Ein Sieg oder ein Remis gegen Österreich und Deutschland steht im Halbfinale. Auf die leichte Schulter ist die Aufgabe jedoch nicht zu nehmen.

Vor Beginn: Gewinnt Österreich gegen Deutschland, so wäre die ÖFB-Auswahl im Halbfinale und Deutschland müsste sich als bester Zweiter qualifizieren. Es sei denn, Dänemark gewinnt parallel gegen Serbien. Dann würde der direkte Vergleich der drei Teams mit je sechs Punkten erfolgen.

Vor Beginn: Eine dominante DFB-Auswahl sezierte seine bisherigen Kontrahenten Dänemark und Serbien bei seinen ersten beiden Auftritten. Ausgerechnet Österreich könnte dem Team von Stefan Kuntz aber einen Strich durch die Rechnung machen.

U21-EM: Österreich vs. Deutschland live im TV und Livestream

Die deutschen Spiele bei der U21-EM werden allesamt von den öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen. Den Auftritt des DFB-Teams gegen Österreich zeigt das ZDF. Der Sender beginnt um 20.15 Uhr, also eine Dreiviertelstunde vor Spielbeginn, mit der Berichterstattung.

Dann werden Reporter Oliver Schmidt und Moderator Jochen Breyer durch das Rahmenprogramm führen. Als Experte wird mit dem beim VfL Wolfsburg unter Vertrag stehenden Maximilian Arnold ein alter Bekannter der U21 assistieren.

Neben der TV-Übertragung zeigt das ZDF das Spiel auch im Livestream.

U21-EM: Der gesamte Spieltag im Liveticker

Wer eines oder beide Spiele nicht live im Bewegtbild verfolgen kann, der wird mit den Livetickern von SPOX perfekt versorgt. Hier gibt es die Updates zu den Spielen im Minutentakt.

U21-EM: Die Gruppe B im Überblick

Pl.NationSp.SUNToreDif.Pkt.
1Deutschland22009:276
2Dänemark21014:403
3Österreich21013:303
4Serbien20021:8-70
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung