BVB lädt zum Ruhrcup mit Manchester United, Atletico Madrid und Juventus Turin

Von SPOX
Mittwoch, 01.08.2018 | 13:02 Uhr
Die Nachwuchsmannschaft von Real Madrid sicherte sich im letzten Jahr den Titel beim Ruhr Cup.
© getty

Vom 2. bis 5. August wird in Dortmund und der stadtnahen Umgebung zum neunten Mal der Ruhr-Cup ausgetragen. SPOX hat für euch alle Infos zu dem Turnier.

Mit dem Heimvorteil im Rücken geht der Dortmunder Nachwuchs als großer Favorit in das diesjährige Turnier. Im letzten Jahr musste sich der BVB erst im Finale mit 1:3 gegen Real Madrid geschlagen geben.

Was ist der Ruhr-Cup?

Der Ruhr-Cup ist das weltweit größte U19-Vereinsturnier, das seit 2010 jährlich ausgetragen wird. Dieses Jahr wird das Turnier vom 2. bis 5. August im Dortmunder Stadion Rote Erde, im Stimbergstadion in Oer-Ekenschwick und im EMKA Sportzentrum in Velbert ausgetragen.

In den letzten Jahren nahmen zahlreiche Talente wie Emre Can, Leroy Sane und sogar Kylian Mbappe an dem Turnier teil, die mittlerweile allesamt zu international bekannten Stars herangereift sind.

Wer nimmt am Ruhr-Cup 2018 teil?

Neben den in der Bundesliga und 2. Liga heimischen Borussia Dortmund, Hannover 96, 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf sind auch einige internationale Spitzenvereine bei dem Turnier vertreten. Juventus Turin, SE Palmeiras, AS Monaco, Manchester United, Rapid Wien und Atletico Madrid komplettieren das Teilnehmerfeld.

In welchem Modus wird der Ruhr-Cup ausgetragen?

Die zehn Mannschaften treten zunächst in zwei Fünfergruppen an, wobei sich die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe für das Halbfinale qualifizieren. Die Gruppenspiele und Platzierungsspiele bis zum Spiel um Platz gehen über zweimal mal 20 Minuten, das Spiel um Platz 3 über zweimal 30 Minuten und das Finale über zweimal 40 Minuten.

Ruhr Cup 2018: Gruppe A im Überblick

Team
Borussia Dortmund
Juventus Turin
SE Palmeiras
AS Monaco
Hannover 96

Ruhr Cup 2018: Gruppe B im Überblick

Team
1. FC Köln
Manchester United
Rapid Wien
Atletico Madrid
Fortuna Düsseldorf

Die Teams auf den Tabellenplätzen drei bis fünf duellieren sich nach der Gruppenphase im direkten Duell um die Turnierplätze fünf bis zehn, während die beiden Sieger der Halbfinals am 5. August im Finale aufeinander treffen.

Den Ruhrcup 2018 im Livestream verfolgen

Hauptsponsor EMKA überträgt die Partien des Ruhr-Cups im Livestream.

Die Gewinner des Ruhr Cups der letzten sieben Jahre

JahrFinalpaarungErgebnis
2017Borussia Dortmund - Real Madrid1:3
2016Borussia Dortmund - Manchester City0:5
2015Borussia Dortmund - 1. FC Köln0:1
2014Dinamo Tifis - Galatasary3:2 i.E.
2013Zenit St. Petersburg - FC Valencia4:2 i.E.
2012Zenit St. Petersburg - Atlas Guadalajara0:3
2011Borussia Dortmund - Werder Bremen1:2 i.E.

Zuletzt stand die U19 des BVB dreinmal in Folge im Finale, musste sich aber jeweils geschlagen geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung